Menü

Angebliche ZDF-Zensur: Die anlasslose Unwahrheit

Ein Fall von Zensur durch das ZDF wurde gestern offenbart. (s. 1. Video unten).

Diese hat allerdings gar nicht stattgefunden. Das scheint irgendwie aber nur wenige zu interessieren. Es liest sich ja auch prima. Gerade deshalb, weil das ZDF wegen Manipulationen unangenehm aufgefallen war.

So wurde wurde die Geschichte von der angeblichen Zensur, das ursprünglich im Blog Propagandaschau aufbereitet wurde, hochgejubelt und weiter verbreitet.

Ich hatte mir in einem Kommentar bei «Propandaschau» erlaubt, darauf hinzuweisen, dass der Sachverhalt keinesfalls neu war, sondern längst vorher schon thematisiert wurde. Der pointierte Vortrag in «Die Anstalt» war gut gemacht. Darüber wurden die Zusammenhänge sicher erst einem größeren Publikum bekannt.

Ein Kommentator bei «Propagandaschau» stellte mir die Frage, ob es denn viel besser sei, dass nicht das ZDF, sondern ein Gericht zensiert habe. Nee, besser sicher nicht. Aber immerhin hätte diese Aussage gestimmt!

Man hätte die Initiatoren der Gerichtsentscheidung kritisieren können. Das wäre auch in der Sache angemessen gewesen. Aber das wäre vermutlich auf wenig Resonanz im Internet gestoßen.

Hier geht es um Zensur durch einen der (warum auch immer) verhassten öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland. Manche scheinen sich so sicher, dass man sie fragen sollte, wie sie sich nach der angestrebten Zerschlagung des ör Rundfunks mit Informationen versorgen wollten. Aber ich muss nicht fragen: Die Antwort kenne ich.

Rivva - Screenshot von heute Morgen

Rivva – Screenshot von heute Morgen – (immer noch ziemlich weit oben!)

Max Uthoffs Erklärungen haben die sich nicht angehört – selbst viele der Leute nicht, die bei Youtube direkt unter dem Beitrag kommentiert haben. Uthoff sagt im Interview:

Ich empfinde ihn gut. Es handelt sich tatsächlich nicht um eine Zensurmaßnahme des ZDF, sondern es gab schließlich eine gerichtliche Anordnung .. Das ZDF hat uns unterstützt, hat die einstweilige Verfügung nicht unterschrieben. So wurde das Ganze vom Gericht geklärt und in der ersten Instanz haben wir sozusagen verloren – in Anführungsstrichen – und mussten die inkriminierten Stellen aus der Mediathek rausnehmen.

… Die juristische Auseinandersetzung geht aber weiter und in der nächsten Instanz werden wir schauen, ob das Bestand hat – das Urteil.

Für dieses Nichtzurkenntnisnehmen der Stellungnahme eines der beiden Auguren der Sendung wird es Gründe geben. Und wenn es nur ein WUT-Reflex ist, den allein die Erwähnung ZDF im Moment bei manchen verärgerten Zuschauern auslöst.

Vielleicht liegt es auch daran, dass man Uthoff dessen Stellungnahme inhaltlich nicht glauben möchte. Schließlich möchte er seine Sendung im ZDF ja nicht verlieren. Für viele wird dieser Gedanke natürlich überhaupt nicht abwegig sein. Da könnten Wagner und Uthoff erzählen, was sie wollen.

Was allerdings nicht passt, ist die Tatsache, dass das ZDF diese Sendung und andere kritische Magazine (z.B. Frontal21) noch immer nicht komplett abgesetzt hat. Aber die gucken die Kritiker wahrscheinlich längst nicht mehr.

Hier der Originalbeitrag, den es im Moment in der ZDF-Mediathek nicht mehr gibt.

 

Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Da habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin 62 Jahre alt und lebe in einem kleinen Ort, nicht weit von Köln entfernt. Meine Hauptthemen hier im Blog sind Gesellschaft, Politik und Medien.

Sag deine Meinung und diskutiere mit

30 Kommentare auf "Angebliche ZDF-Zensur: Die anlasslose Unwahrheit"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Bernhard Münzer
Gast
28. Juli 2014 9:48
“[Das ZDF] hat die einstweilige Verfügung nicht unterschrieben” – gemeint ist wohl eine strafbewehrte Unterlassungserklärung (auch Abmahnung genannt) und keine einstweilige Verfügung. Eine Abmahnung bekommt man vom gegnerischen Anwalt; wenn man die beigefügte strafbewehrte Unterlassungserklärung unterschreibt und sich dann auch daran hält (und die Gebühren zahlt) ist erst mal Ruhe. Unterschreibt man nicht, kann der… weiterlesen »
Jeeves
Gast
Jeeves
28. Juli 2014 10:36

Ihr “warum auch immer” in
“einen der (warum auch immer) verhassten öffentlich-rechtlichen Sender”
zeigt deutlich, wo sie stehen: Hinter der Politik dieses Senders.
Denn so §$&& kann man doch nicht sein, nicht zu wissen, wieso…

Kris
Gast
Kris
28. Juli 2014 11:22
Schön, dass Sie in Ihrem Blog-Beitrag etwas richtigstellen. Aber Ihre plumpe Polemik gegenüber ÖR-Kritikern hätten Sie sich sparen können. Ich und viele andere Menschen versorgen sich sehr gut mit Information ohne ÖR Sender zu nutzen. Ich will auch nichts “zerschlagen”, nur eben nicht bis an mein Lebensende “ein paar Euros” zahlen für etwas, was ich… weiterlesen »
Struppi
Gast
Struppi
28. Juli 2014 13:51
Traurig das hier “ÖR Kritiker” einen berechtigtes Problem als Anlass nehmen auf das ZDF einzuschlagen und “der Dieb” kommt ungeschoren davon. Keiner Interessiert sich für die Verstrickungen von Reportern und das das ZDF hier eine aktive Rolle spielt in dieser Aufklärung. Stattdessen wird “plump” und “Polemisch” von Zensur durch das ZDF gesprochen, Dabei ist es… weiterlesen »
Struppi
Gast
Struppi
28. Juli 2014 13:57
Sigmund
Gast
Sigmund
28. Juli 2014 20:10
Der springende Punkt ist doch ein anderer: Vom juristischen Vorgehen gegen die anstalt habe ich überhaupt nur durch die “propagandaschau” mitbekommen. Warum ist der umstand, das führende “Alpha”-Journalisten Kritik an ihrem Geschäftsgebaren zensieren wollen, kein Thema für sagen wir, SPON, die doch sonst auch über jeden Pups berichten? Weil e Zensur ja nur beim Iwan,… weiterlesen »
Sigmund
Gast
Sigmund
28. Juli 2014 20:13

Ach so, und wäre das nicht ein tolles Medien-Thema?
Leute, die so humorlos sind, das sie Anwälte auf Kabarettisten losjagen?
Das macht selbst die CDU seit den Achtzigern nicht mehr.

Daarin
Gast
Daarin
29. Juli 2014 0:58
Ich muss tatsächlich zu einer absoluten Minderheit gehören: Ich habe die Anstalt gesehen, ich wusste auch schon seit Wochen dass da was im Busch ist, auf der anderen Seite höre ich heute zum aller ersten Mal von etwas, dass sich Propagandaschau nennt. Auf der anderen Seite gab es anscheinend wirklich keine Möglichkeit für Herrn Joffe… weiterlesen »
hinterwald
Gast
29. Juli 2014 2:00
jetzt mal ehrlich: ich kann mir die sendung wirklich nicht mehr angucken, das sind leute, die zum lachen in den keller gehen, das hat so einen erhobenen zeigefinger style, den ich einfach nicht ertrage. deshalb – und gerade nach dieser sendung, die ich noch geguckt habe – ziehe ich mir das nicht mehr rein. in… weiterlesen »
hinterwald
Gast
29. Juli 2014 12:35
@horst schulte [..] verschwörungstheorien oh, ich hätte da auf meinem blog (sorry für die eigenwerbung) ein beispiel für eine gelungene und dann doch für die urheber mißlungene: http://hinterwaldwelt.blogspot.de/search/label/thule man will ja gar nicht wissen, was da heute so in welchem salon abgesprochen wird, aber im grunde gilt ja die einsicht von ra wilson aus “illuminatus!”… weiterlesen »
Unperson
Gast
Unperson
29. Juli 2014 13:40
Die Kritik an dem Artikel auf Propagandaschau ist ein wenig überzogen. Es kann natürlich der Eindruck entstehen, dass das ZDF den Beitrag zensiert hat. Leser, die generell etwas gegen die Öffentlich-Rechtlichen haben, blenden vermutlich Teile des Artikels einfach aus. In dem Artikel ist eindeutig ersichtlich, dass eine richterliche Anordnung vorliegt und nicht das ZDF dafür… weiterlesen »
Name ist Egal
Gast
Name ist Egal
30. Juli 2014 0:36

Die Zensur beim ZDF findet durch die Zeitauswahl (spät) nachts bei den Sendungen statt. Nachmittags und direkt nach 20:15 kommt doch fast nur Unterhaltung/seichte Information. Einfach mal selber auf die Sende-Uhrzeit von kritischen Sendungen achten.

hinterwald
Gast
30. Juli 2014 14:19
ich hätte da übrigens eine erklärung dafür, warum die wie-auch-immer-neurotischen sofort auf jede art von verschwörungstheorie abfahren: mangelnde bildung. denen wurde die welt einfach nicht erklärt und sie wurden mit fragen in die welt entlassen, die nun nach antworten schreien. weil sie zudem eher vom nachmittäglichen privatfernsehen sozialisiert wurden, zeichentrickserien, schwarz weiss, gut böse …… weiterlesen »
wpDiscuz