Menü

[Webmasterfriday] Dienen euch Fotos an der Wand oder auf dem Tisch als Inspiration fürs Bloggen?

Wenn ich vor dem PC sitze, um zu blog­gen, zu sur­fen, zu recher­chie­ren oder was ganz Sinn­lo­ses damit zu tun, schaue ich mich nicht groß in dem  Zim­mer um, in dem ich gerade bin – nicht im Büro und auch nicht zu Hause. So kon­zen­triert pflege ich zu arbei­ten. Ich starre gebannt auf den Bild­schirm. 😉

Andere hal­ten das wohl anders. Mar­tin hat den heu­ti­gen Web­mas­ter­fri­day dem Thema «Bil­der am Arbeits­platz» gewid­met. Und ja, Bil­der gibt es in mei­nem Arbeits­um­feld auch.

Als Inspi­ra­ti­ons­quelle halte ich sie jedoch für eher ver­nach­läs­sig­bar. Das heißt aber nicht, dass nicht nicht schon mal hin­schaue.

Clown an der Wand

Clown an der Wand

Die­ses Clown­bild haben wir schon ewig ziem­lich lange, wäh­rend unsere Ahnen­ga­le­rie, jeden­falls zum Teil, aktua­li­siert wird.

Die Ahnengalerie darf nicht fehlen

Die Ahnen­ga­le­rie darf nicht feh­len

Das abschlie­ßende Kamera-Bild ist mein Desk­top-Hin­ter­grund. Die­sen habe ich schon ziem­lich lange. Dabei gibt es doch so viele fan­tas­ti­sche Wall­pa­pers.

An der Stelle ist jedoch mein Fai­ble für häu­fige Ver­än­de­run­gen deut­lich gerin­ger aus­ge­prägt als bei den Word­Press-The­mes mei­ner Blogs. Sol­che Hin­ter­grund­bil­der nimmt man kaum noch bewusst wahr, obwohl man sie doch bei jedem Sys­tem­start zu sehen bekommt.

Das wie­derum ver­hält sich bei einer Ahnen­ga­le­rie anders. Da schaut man (ich jeden­falls) bewusst hin und ver­sinkt auch mal in sei­nen Erin­ne­run­gen.

In mei­nem Büro habe ich übri­gens nur ein pri­va­tes Foto. Auf dem sind meine Frau und meine Nichte zu sehen. Etwas Freude braucht der Men­sch schließ­lich.

Wei­tere Teil­neh­mer:

Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Da habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin 62 Jahre alt und lebe in einem kleinen Ort, nicht weit von Köln entfernt. Meine Hauptthemen hier im Blog sind Gesellschaft, Politik und Medien.

Sag deine Meinung und diskutiere mit

2 Kommentare auf "[Webmasterfriday] Dienen euch Fotos an der Wand oder auf dem Tisch als Inspiration fürs Bloggen?"

Benachrichtige mich zu:
avatar

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Broken Spirits
Gast
8. November 2014 11:20

Die Frage ist ja wit­zig 🙂
Bil­der als Inspi­ra­tion fürs Blog­gen… ja doch, ist bei mir auch so. Aber nicht die an der Wand oder auf dem Tisch, son­dern die, die nach einer Foto­tour auf der Spei­cher­karte sind. 

In dem gan­zen Blogartikelschreiben-“Prozess” hat der Blog­ar­ti­kel nach die­ser Sicht­weise bei mir sogar den gerings­ten Stel­len­wert. Eigent­lich könnte ich die­sen letz­ten Arbeits­schritt sogar weg­las­sen, da bedeu­tungs­los.

wpDiscuz