Angrillen Auf ‚ÄěVatertag‚Äú ūüėé Hinausgez√∂gert

Zuguns¬≠ten mei¬≠nes Di√§t¬≠pla¬≠nes habe ich den Grill erst ges¬≠tern aus dem Kel¬≠ler geholt. Das m√ľs¬≠sen Sie sich mal vor¬≠stel¬≠len: Ich habe noch nicht ein¬≠mal in die¬≠sem Jahr gegrillt! Wo gibt‚Äôs denn sowas?

Mein ima¬≠gi¬≠n√§¬≠rer, nichts¬≠des¬≠to¬≠we¬≠ni¬≠ger strik¬≠ter Di√§t¬≠plan hat einen betr√§cht¬≠li¬≠chen Ein¬≠fluss auf mein Leben. Letz¬≠tes Jahr h√§t¬≠te ich das noch f√ľr unm√∂g¬≠lich gehalten.

Seit Febru¬≠ar esse ich kei¬≠ne S√ľ√üig¬≠kei¬≠ten, trin¬≠ke ( mit zwei Aus¬≠nah¬≠men ūüėÜ ) kei¬≠nen Alko¬≠hol, redu¬≠zie¬≠re (zur Ver¬≠wun¬≠de¬≠rung mei¬≠ner Frau) voll¬≠kom¬≠men eigen¬≠st√§n¬≠dig die Gr√∂¬≠√üe der Por¬≠tio¬≠nen mei¬≠ner Mahl¬≠zei¬≠ten und bewe¬≠ge mich t√§g¬≠lich in einem Umfang, der ‚Äď nun ja ‚Äď deut¬≠lich gr√∂¬≠√üer ist als vor dem Febru¬≠ar 2017.

Ok, also ges¬≠tern war es soweit, dass der Grill in Betrieb genom¬≠men wur¬≠de. Ich hat¬≠te n√§m¬≠lich mein Etap¬≠pen¬≠ziel von 10 kg, das ich mir gesetzt hat¬≠te, erreicht und das soll¬≠te ‚Äěgefei¬≠ert‚Äú werden.

Mein Mahl: 1 Kote¬≠lett, 1 Spie√ü mit 6 nicht zu klei¬≠nen Gar¬≠ne¬≠len, etwas Salat und ‚Ķ Brot dazu. Dazu habe ich mir ‚Äď √ľber den Vater¬≠tag ver¬≠teilt ‚Äď 3 Fla¬≠schen ‚ÄěJever‚Äú erlaubt. Dass ich heu¬≠te mor¬≠gen prompt ein Kilo drauf hat¬≠te, muss ich eigent¬≠lich gar nicht erw√§h¬≠nen. Die¬≠se Stra¬≠fe muss sein und sie kennt ver¬≠mut¬≠lich jeder, der sich irgend¬≠wann schon mal mit einer Di√§t her¬≠um¬≠ge¬≠plagt hat.

Heu­te gab’s Spare­ribs, eine klit­ze­klei­ne Por­ti­on mit etwas Salat. Das wars. Mor­gen wer­de ich zusam­men mit mei­ner Frau etwas Rad­fah­ren und abends gibt wie­der was vom Grill. Ist fest verabredet.

Ich hof¬≠fe mal, dass ich mor¬≠gen kei¬≠nen Schock krie¬≠ge, wenn ich die Per¬≠so¬≠nen¬≠waa¬≠ge betre¬≠te. In die¬≠sem Fall m√ľss¬≠te ich mei¬≠nen Plan f√ľr mor¬≠gen noch ein¬≠mal √ľberdenken.

Die Fotos habe ich √ľbri¬≠gens die¬≠ser Tage in unse¬≠rem Park gemacht und woll¬≠te mei¬≠nen Di√§t¬≠bei¬≠trag damit ein wenig auflockern. ūüôā

Horst Schulte

2004 bin ich (63) unter die Blogger gegangen. Ich schreibe √ľber alle m√∂glichen Themen. Politik, Medien und Gesellschaft dominieren dabei.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Ach Horst,

    man muss sich doch auch mal ohne Reue etwas j√∂n¬≠ne k√∂nne. ūüėČ
    Ich muss grad √ľber¬≠le¬≠gen, ob ich die¬≠ses Jahr schon was vom Grill hat¬≠te. Nein! Das muss sich aber √§ndern. Lei¬≠der ist unser G√§rt¬≠chen nicht daf√ľr geeignet.

    Euch ein schö­nes Wochenende
    HG Hans

  2. Hal¬≠lo Hans,

    du hast so Recht! Ich habe mich heu¬≠te mor¬≠gen ohne Reue gewo¬≠gen und sie¬≠he da: das Gewicht ist wie¬≠der gesun¬≠ken. Geht also ‚Äď auch, wenn man sich mal zwi¬≠schen¬≠durch was g√∂nnt. 

    Heu¬≠te wird es wie¬≠der toll. Es wird unge¬≠f√§hr 32 Grad lt. Wett¬≠be¬≠richt. Ich mag das war¬≠me Wet¬≠ter sehr. Vor allem den wol¬≠ken¬≠lo¬≠sen Him¬≠mel. Viel¬≠leicht bie¬≠tet sich ja bald auch f√ľr euch eine Gele¬≠gen¬≠heit, den Grill zu nutzen. 

    Euch eben¬≠falls ein sch√∂¬≠nes Wochen¬≠en¬≠de. Es hat ja schon pr√§ch¬≠tig angefangen. ūüôā

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.