Artikelbilder Oder „Thumbnail For Excerpts“ Im WordPress-Theme „Yoko“ Nutzen?

Ellens Wor­d­Press-The­me „Yoko“ ist das bes­te und durch die Unter­stüt­zung von respon­si­ve Lay­outs mit CSS3 Media Que­ries, wodurch sich das The­me-Lay­out der jewei­li­gen Bild­schirm­grö­ße anpasst. Es ist des­halb opti­mal für die Ansicht auf Tablet PCs und Smart­pho­nes geeig­net. Es unter­stützt HTM5.  Wahr­schein­lich ist Yoko eines der moderns­ten The­mes, die  ich bis­her gefun­den habe. Und ich habe schon eine Men­ge The­mes gefun­den (und aus­pro­biert).  🙂 Nicht wahr, Jür­gen?  All­ge­mein fin­det Ellens Arbeit den Anklang, den sie ver­dient hat. Schon eine Rei­he Blog­ger sind unter­wegs mit „Yoko“.

Ich habe zwei Din­ge fest­ge­stellt, die mich eine Wei­le beschäf­tigt haben und auf die ich des­halb an die­ser Stel­le hin­wei­sen möch­te. Viel­leicht nimmt mein Hin­weis poten­zi­el­len Nut­zern des The­mes ja ein biss­chen Arbeit ab. ^^

Sub Menu WordPress-Theme "Yoko"

 

1.) Standard-Linkfarbe

In den The­me Ein­stel­lun­gen kann man die Link­far­be über ein Feld uni­ver­sell ein­stel­len. Es ist nicht also nicht erfor­der­lich, ins Style­sheet ein­zu­grei­fen. Wenn man aber vom die­sem durch­gän­gi­gen Farb­stan­dard abwei­chen und eine eige­ne Link­far­be defi­nie­ren will, wer­den alle im Sub Menu – Child­ren (sofern die­ses genutzt wird – s. Punkt 5 der Doku) in der glei­chen Far­be ange­zeigt. Also anders als im unver­än­der­ten Ori­gi­nal-The­me. Mir ist es nicht gelun­gen, den maß­geb­li­chen Teil im Style­sheet zu fin­den. Ich ken­ne mich eben nicht so gut mit CSS aus.

Aber immer­hin habe ich einen Umweg gefun­den, der das Pro­blem gelöst hat. Im Style­sheet habe ich alle Vor­kom­men der Stan­dard­link­far­be (#009BC2) durch den gewünsch­ten Farb­code aus­ge­tauscht. Sicher nicht ele­gant, aber jetzt wer­den die Unter­me­nü­punk­te farb­lich so ange­zeigt wie ich es woll­te – näm­lich grau.

2.) Defi­ni­ti­on von Arti­kel­bil­dern vs. Ein­satz eines Plugins

Die­ser Punkt betrifft die Dar­stel­lung des zu defi­nie­ren­den Arti­kel­bil­des sowohl für die Front­sei­te als auch für die Ein­zel­an­sicht. Ich habe bis­her das aus­ge­zeich­ne­te Wor­d­Press Plug­in Thumb­nail For Excerpts ein­ge­setzt. Des­halb habe ich die Defi­ni­ti­on von Arti­kel­bil­dern, die es ja so lan­ge auch noch nicht gibt, ver­nach­läs­sigt. Mit­hil­fe des Plug­ins wird das ers­te in den Arti­kel ein­ge­füg­te Bild auto­ma­tisch für die hier gewähl­te Excerpt (bit­te lesen) – Dar­stel­lung (Aus­zug) auf der Start­sei­te ange­zeigt. Für Blogs mit vie­len Ein­trä­gen lohnt sich die Nut­zung des Wor­d­Press Plug­ins Gene­ra­te Post Thumb­nails oder alter­na­tiv Auto Post Thumb­nail. Bei­de gene­rie­ren und set­zen die Arti­kel­bil­der selbst­stän­dig. Je nach Anzahl der Bei­trä­ge kann das dau­ern. Beim 1. Plug­in kann ich per­sön­lich Posi­ti­ves berich­ten, das zwei­te habe ich nicht getestet.

Lei­der kann man im Web ver­teil­te (aus­ge­la­ger­te) Bil­der nicht als Arti­kel­bil­der defi­nie­ren. Das geht mei­ner Mei­nung nach nur mit Bil­dern, die sich im Upload – Ver­zeich­nis von Wor­d­Press befin­den bzw. dort­hin gespei­chert wur­den. Da ich im Blog aber gern bei Flickr aus­ge­la­ger­te Fotos ver­wen­de, kann ich die­se nicht für Arti­kel­bil­der nut­zen. Es sei denn, man wür­de sie noch­mals spei­chern – mit dem Beitrag.

So sieht das dann zum Bei­spiel aus:

ausgelagerte Fotos bei Flickr

 

Um also das erwähn­te Plug­in Wor­d­Press Plug­in Thumb­nail For Excerpts wei­ter­hin ein­set­zen zu kön­nen und nicht auf defi­nier­te Arti­kel­bil­der ange­wie­sen zu sein, war eine klei­ne Umstel­lung des The­mes nötig.  Neben der Datei Content.php (für die Start­sei­te) müss­ten noch die ande­ren Tem­pla­tes, die die ursprüng­li­che Dar­stel­lung beinhal­ten, kor­ri­giert bzw. ange­passt wer­den.  Hier habe ich die Ände­run­gen pro­to­kol­liert – zum Code.

 

Horst Schulte

2004 bin ich (63) unter die Blogger gegangen. Ich schreibe über alle möglichen Themen. Politik, Medien und Gesellschaft dominieren dabei.

Dieser Beitrag hat 19 Kommentare
  1. Ich hau dich, ich hau dich, wenn wie­der was nich funk­tio­niert! 🙂 Des­we­gen funzt das auch mit den Bild­chen nich rich­tig, weil du da stän­dig „sto­cherst“…

  2. Horst Schul­te,

    Na, SOO schlimm is das ja nich – aber 100% sicher kann man nie sein… :?? 🙂 :??

    Jetzt steht da z.B.: Horst Schul­te, Horst Schul­te 2x – aaber das soll sicher so sein!

  3. Wenn man die Tas­te „ant­wor­ten“ zwei­mal drückt, steht da (Über­ra­schung) auch zwei­mal „dings­da“. Ich habe es geän­dert. Du kannst auch ändern. Es gibt näm­lich hier sogar eine Mög­lich­keit, die Kom­men­ta­re nach­träg­lich zu ändern. Und die funk­tio­niert – ganz ausnahmsweise.

  4. Jetzt steht’s doch nur noch 1 x da… Und du musst in der Zeit blei­ben. Ich glau­be, ich habe 15 Minu­ten ein­ge­stellt oder so.

  5. Sehr schö­nes The­me. Dan­ke für die Erläu­te­run­gen. Aber wie bekom­me ich die Datums- und Auto­ren­zei­le unter die Über­schrift (auf der Haupt­sei­te)? Bei mir steht das in einer Spal­te links neben dem Arti­kel, die ansons­ten leer ist. Ich hät­te das ger­ne auch so wie hier. Wo stellt man das ein? Oder wo muss ich das im Code umschreiben?

  6. Kers­tin Hoff­mann: Du musst nur eini­ge Zei­len in der Datei „content.php“ ändern. Die ist zustän­dig für die Aus­ga­be der Start­sei­te. Was du ändern musst, habe ich sepa­rat doku­men­tiert. http://textbin.com/l7537

    Tau­sche den ers­ten Teil (Ori­gi­na­le Dar­stel­lung) gegen den zwei­ten Teil (Neue Dar­stel­lung) aus. Falls du Pro­ble­me hast, mel­de ich. Ich schi­cke dir auch ger­ne eine ent­spre­chend geän­der­te Content.php, die du dann nur hoch­la­den musst. 

    Viel Erfolg.

  7. Dan­ke für den ers­ten Hin­weis. Lei­der hat das bei mir irgend­wie nicht geklappt. Es wur­de nur par­ti­ell ein­ge­rückt und sah ziem­lich blöd aus. Über die kom­plet­te content.php wür­de ich mich daher sehr freuen. 

    Eben­so freue ich mich natür­lich auf den Hin­weis zum Header!

    Bis spä­ter dann!

  8. Kers­tin Hoff­mann,

    Das soll ein Kom­pli­ment sein – kennst du das Wort? Sowas kön­nen „Hugos“ eh bes­ser als „Hörs­te“… :2Daumen: Ich geh mal davon aus, das dein Bild­chen dir mehr ähnelt als meins mir…

    Ich bin dünn und hab oben wenig Haa­re, grum­mel :née: :née:

  9. Ich hat­te das schon ver­stan­den, aber ich bin nicht zum Flir­ten hier. ;)))) Ich habe zwar blon­de Locken, aber ich bin ein knall­har­ter Nerd. Mit fach­li­chen Infos aus dem Netz kann man mich mehr über­zeu­gen also mit die­sem ande­ren … die­sen … äh … Komplimenten.

  10. Fach­li­ches rück ich nur raus, wenn ich Lust hab. Außer­dem hab ich gar­nicht nötig, irgend­wen zu über­zeu­gen. Fürs sach­li­che ist hier (meist) der Horst zustän­dig – er gibt alls erprob­ter Ehe­mann sicher auch weni­ger Widerworte… :??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.