Das WordPress – Plugin Jetpack Gefällt Mir

Nach Instal­la­ti­on des WP-Plug­ins „Jet­pack“ kann ich fest­hal­ten, dass ich das Paket auch in sei­ner bis­he­ri­gen (noch etwas dün­nen?) Bestü­ckung für gelun­gen hal­te. Vor allem gefällt mir, dass die Per­for­mance des Blogs nach der Akti­vie­rung kein biss­chen gelit­ten hat. Das kann man ja nicht von allen Plug­ins berichten.

Viel­leicht hau­en einen die Fea­tures nicht gleich vom Stuhl. Die Samm­lung ist aus­bau­fä­hig und für Leu­te, die es gern zen­tral haben, ist das ganz sicher eine gute Lösung. Was ich nicht ein­schät­zen kann, ist, war­um die Bewer­tun­gen am Ende der ein­zel­nen Funk­ti­ons­be­schrei­bun­gen teil­wei­se so durch­wach­sen sind. 

Die Bewer­tung der Short­codes kann ich nicht abschlie­ßend vor­neh­men. Ich kann bis jetzt nichts fest­stel­len, was mich zu einem nega­ti­ven Urteil brin­gen wür­de. Wenn fast 1/3 der Voter das anders sehen, wür­de mich der Grund dafür schon inter­es­sie­ren. Viel­leicht liegt es ein­fach dar­an, dass die Tools in ihrer Wir­kung weni­ger spek­ta­ku­lär, dafür aber umso nütz­li­cher sind. Man­cher weiß das viel­leicht nicht zu schätzen.

Horst Schulte

2004 bin ich (63) unter die Blogger gegangen. Es sind nur wenige Jahre vergangen. Trotzdem bin ich in diesem Geschäft ein alter Hase.

Ich schreibe über gesellschaftliche und politische Themen. Hin und wieder gibt es bei 2bier auch was zum Thema Bloggen und Wordpress zu lesen.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.