Der Pakt Mit Dem Teufel Vom Bosporus Ist Gemeint

Broders Bösar­tigkeit kommt  hier wie im Video-Inter­view (s. unten) schön zur Gel­tung. Die Bürg­er hät­ten die Pflicht, Poli­tik­er zu belei­di­gen, find­et er. Er scheint der Mei­n­ung zu sein, dass das noch zu wenig passiert.

Broder ver­gle­icht Belei­di­gun­gen und ignori­ert dabei, dass Böh­mer­manns Schmähgedicht von ein­er anderen, unterirdis­chen “Qual­ität” ist. George W. Bush als Kin­der­mörder zu beze­ich­nen ist vielle­icht auch nicht schön aber ist das ver­gle­ich­bar mit dem, was Böh­mer­mann über die Per­son Erdo­gan zu Gehör gebracht hat? Ander­seits war Böh­mer­manns Schmähgedicht ein­deutig Satire, es wurde im Rah­men ein­er Satire­sendung vor­ge­tra­gen.

Muslim in Deutschland

Immer dann, wenn es gegen Mus­lime und Deutsche geht — am besten in dieser Kon­stel­la­tion läuft Broder zur Höch­st­form auf.

Ich finde, es ist sofort erkennbar, dass es ihm nicht etwa um das  Schmähgedicht, die Vertei­di­gung kün­st­lerisch­er Frei­heit, die Mei­n­ungsäußerung oder um Böh­mer­mann selb­st geht.

Die Stoßrich­tung sein­er Lobpreisung der Belei­di­gung von Poli­tik­ern ist Angela Merkel und den Pakt mit dem Teufel vom Bosporus.

Merkels Flüchtlingspolitik

Wie viele, die Merkels Flüchtlingspoli­tik zur Hölle wün­schen, nutzt Broder diesen Eklat als Chance, den europäis­chen Flüchtlingspakt mit der Türkei indi­rekt zu attack­ieren. Sollte Merkels Regierung Erdo­gans Begehren nach ein­er Bestra­fung Böh­mer­manns nachgeben, wäre das ein gefun­denes Fressen sein für Merkels Feinde. Selb­st in der Diskus­sion bei Anne Will vom Son­ntag war offen­sichtlich, dass bei den Böh­mer­manns Vertei­di­gern immer die Kri­tik an den Vere­in­barun­gen mit der Türkei mitschwang. Soll­ten diese Dinge nicht auseinan­der gehal­ten wer­den?

Mich hat über­rascht, wie viele Men­schen in Deutsch­land sich kri­tisch zu Böh­mer­manns Schmähgedicht posi­tion­iert haben. In einem The­men­beitrag bei WDR 5 wurde dies deut­lich.

Im Gegen­satz zu mir sind sehr viele der Mei­n­ung, dass das Schmähgedicht Böh­mer­manns strafrechtliche Kon­se­quen­zen haben sollte. Vie­len scheinen die ausufer­n­den Belei­di­gun­gen vor allem im Inter­net zu viel zu wer­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.