Menü

Eine bezaubernde Analogie zur aktuellen Diskussion

Dresden

Über­tra­gen auf die Sil­ves­ter­nacht und die das Netz durch­brau­sen­de rechts­phi­lo­so­phi­sche Dis­kus­si­on über das erfolg­rei­che Fahn­dungs- und Umzin­ge­lungs­kon­zept «Nafri» könn­te man sagen: Wir sind gegen jede pau­scha­le Vor­ver­ur­tei­lung von Sach­sen, denn es gibt auch dort vie­le anstän­di­ge Men­schen.Quel­le: Sicher­heits­recht: Ratio­na­le und irra­tio­na­le Furcht | ZEIT ONLINE | LINK

Tho­mas Fischer zu lesen hat immer etwas Gewinn­brin­gen­des.

Köln
Vie­le fin­den die Het­ze der «Bild»-Zeitung gegen Simo­ne Peter rich­tig klas­se. Es geht dabei nicht nur… 
diverse_1
Es gab aller­hand zu lesen in den letz­ten Tagen. Ein paar Arti­kel, die ich sehr… 

Horst Schulte

Schön, dass du meinen Blog besuchst.

Ich blogge schon seit 2004.

Am liebsten schreibe ich über gesellschaftliche und politische Fragen. Aber ab und an gibt es hier auch etwas zum Thema Bloggen, Wordpress und ein paar Fotos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche

Send this to friend