skip to Main Content
Menü

Josch­ka Fischer war, wie wir alle wis­sen, Bun­des­au­ßen­mi­nis­ter — ohne Berufs­aus­bil­dung. Und er war kein schlech­ter Außen­mi­nis­ter. Da wer­den mir wohl vie­le zustim­men — selbst die, die mit sei­nen poli­ti­schen Posi­tio­nen ansons­ten nicht viel am Hut haben.

Frau von der Ley­en hat Volks­wirt­schaft stu­diert (immer­hin 3 Jah­re und ob mit oder ohne Abschluss geht aus dem Lebens­lauf nicht her­vor). Außer­dem hat sie danach Medi­zin stu­diert und ihren Dok­tor in 1991 gemacht. Als Ärz­tin hat sie nur weni­ge
VERGISS NIEMALS, DASS AUF DER ANDEREN SEITE EIN MENSCH SITZT! Jah­re gear­bei­tet. Trotz­dem ist sie Minis­te­rin. Ver­mut­lich wäre auch das nicht wei­ter schlimm. Wenn, ja wenn sie nicht als «Zens­ur­su­la» in die Geschich­te die­ses Lan­des der deut­schen Blog­sphä­re ein­ge­gan­gen wäre. Sol­che Män­gel in der Vita machen sich für ihre Geg­ner pri­ma. Da kann man erneut zuschla­gen. Hart, knapp und mit der gebo­te­nen Schär­fe, ver­steht sich.

Rechts­an­walt Tho­mas Stad­ler, des­sen Blog ich sonst gern lese, schreibt zu die­sem Man­gel in von der Ley­ens Vita:

Ursu­la von der Ley­en kan­di­diert jetzt auch für den Bun­des­tag. In ihrer Vita auf Abge­ord­ne­ten­watch liest man bei beruf­li­cher Qua­li­fi­ka­ti­on: k.A. Muss ja auch nicht jeder was Ver­nünf­ti­ges gelernt haben.
Was wirk­lich zählt, ist, dass Frau von der Ley­en ver­nünf­ti­ge For­de­run­gen auf­stellt, zum Bei­spiel nach einem Ver­hal­tens­ko­dex im Inter­net. Und die Reak­tio­nen dar­auf? Quel­le

Das Inter­view mit RP Online behan­del­te übri­gens nicht aus­schließ­lich das The­ma, wes­halb nun erneut über Frau von der Ley­en her­ge­fal­len wird. Ganz fin­di­ge Blog­ger haben übri­gens her­aus­ge­fun­den, dass wir den Ver­hal­tens­ko­dex gar nicht brau­chen. Schließ­lich gebe es ja die Neti­quet­te. Genau, die gibt es. In jedem Forum und an vie­len ande­ren Stel­len wer­den wir mit ihr kon­fron­tiert. Aus die­sem Grun­de lau­fen die Debat­ten im Web auch so über­aus rück­sichts­voll und tole­rant ab.

Lang­sam kann ich euer Pala­ver wirk­lich nicht mehr ver­ste­hen. Was mich aber wirk­lich ankotzt, ist, in wel­cher Art und Wei­se über ande­re Men­schen her­ge­zo­gen wird. Um euch zu bän­di­gen braucht es wahr­haft mehr als eine Neti­quet­te!

plugin_1
Bestimmt ken­nen die meis­ten Wor­d­Press-Blog­ger das tol­le Plug­in “Get Recent Com­ments” von Kri­schan Jodies zur… 
webdesign_1
Der Goog­le­Watch­Blog mel­det, dass Goog­le nun end­lich eine Sei­te mit The­mes für den Brow­ser «Goog­le…

Dan­ke fürs Tei­len

Horst Schulte

Ich bin Horst Schulte und blogge seit 2004. Am liebsten schreibe ich über gesellschaftliche und politische Fragen. Aber ab und an gibt es hier auch etwas zum Thema Bloggen, Wordpress und ein paar Fotos.

Meine ersten Gehversuche als Blogger machte ich mit den Blogs finger.zeig.net, später mit querblog.de und noch etwas später mit netzexil.de

Dieser Beitrag hat 47 Kommentare
  1. Auch ich habe auch die Neti­quet­te ver­wie­sen — berech­tig­ter­wei­se wie ich fin­de. Immer­hin deckt sie in wei­ten Tei­len das ab, was UvdL for­dert. Hät­te sie die­se For­de­rung gebracht *und* dar­auf hin­ge­wie­sen, dass man dazu die Neti­quet­te ja u.U. erwei­tern kön­ne — die­se Selbst­ver­pflich­tung der Men­schen im Inter­net (naja, eini­ger min­des­tens) — dann wäre ich beein­druckt gewe­sen.

    So kotzt mich ein­fach nur an, dass da wie­der eine Pla­ti­tü­de raus­ge­hau­en wird, ohne sich mit der The­ma­tik beschäf­tigt zu haben. Und ja, da darf man drü­ber her­zie­hen — so wie «die Poli­ti­ker» es auch machen.

    Dass sich so gut wie nie­mand an Umgangs­for­men hält, bedeu­tet ja nicht, dass man nicht auf bestehen­de Regeln hin­wei­sen darf — die mit ein ganz klein wenig gutem Wil­len hät­ten ent­deckt und erwähnt wer­den kön­nen.

  2. Dass sich so gut wie nie­mand an Umgangs­for­men hält

    Da hast du 100% recht. Aber das hat­te ich auch nicht gemeint. Ich bin viel­mehr der Mei­nung, dass die Blog­sphä­re mit Frau von der Ley­en ein­fach zu hart ins Gericht geht. Wenn sie nach Regeln ruft, Regeln, die wir­ken, kann man doch eigent­lich nichts dage­gen sagen. Nur wird, weil es die Zens­ur­su­la ist mit ande­ren Maß­stä­ben gear­bei­tet. Das stört mich.

  3. Nun, UvdL ist die Frau, die eine Zen­su­rin­fra­struk­tur geschaf­fen hat und dabei ihre Kri­ti­ker auf übels­te Wei­se in sehr frag­wür­di­ge Ecken gedrängt hat. Ich fin­de es sehr belei­di­gend, wenn ich als «pädo­kri­mi­nell» bezeich­net wer­de, nur weil ich in der Lage bin, den DNS-Ser­ver­ein­trag mei­ner Netz­werk­kon­fi­gu­ra­ti­on in unter einer Minu­te zu ändern. Und das ist nur eine ihrer Ent­glei­sun­gen.

    Wenn nun die­se Dame sich zum qua­si glei­chen The­ma erneut offen­sicht­lich unqua­li­fi­ziert(?) bzw. unin­for­miert äußert … was erwar­test Du? Dass man ihr freund­lich über’s Haar strei­chelt?

  4. Ich habe die Peti­ti­on ja auch gezeich­net. Inso­fern bin ich mit im «Boot». Aber ich habe VDLs Äuße­run­gen nicht so auf die Gold­waa­ge gelegt. Falsch. Ich habe eigent­lich kei­ne Äuße­run­gen gele­sen, mit denen sie uns in die­se Ecke gestellt hät­te. Kannst du mir den Link zu die­ser Äuße­rung geben? Freund­lich übers Haar strei­cheln soll ihr nie­mand. Fin­dest du nicht, dass wir wirk­lich ein­pa­cken kön­nen, wenn jeder über den ande­ren in der Art, in der über VDL geschrie­ben wird, schrei­ben wür­de? Kri­tik ist eine Sache, das was da gesche­hen ist, ist für mich etwas ande­res. Du machst es dir in mei­nen Augen zu ein­fach. Wie die vie­len ande­ren auch.

  5. Ich habe mir das Inter­view gera­de mal ange­hört. Das war wirk­lich Mist. Ich muss aber dazu sagen, dass ich den Ein­druck habe, dass sie sich miss­ver­ständ­lich aus­ge­drückt hat und das nicht so gemeint hat, wie es offen­bar dann auf­ge­nom­men und wie­der­ge­ge­ben wur­de. So doof wird die nicht sein, dass sie wirk­lich der Mei­nung ist, dass 80% … und 20% schwer Pädo­kri­mi­nel­le wären. Das ist trotz­dem har­ter Tobak.

    http://www.radioeins.de/programm/sendungen/eine_stunde_zeit/kopf_der_woche/ursula_von_der_leyen.html

  6. Ich glau­be sogar, dass UvdL tat­säch­lich etwas für die miß­brauch­ten Kin­der tun woll­te und will. Womög­lich ist sie sehr blau­äu­gig und eben unin­for­miert an die Sache gegan­gen. Du schreibst bei mir ja sehr rich­tig, sie hat 7 Kin­der … ich spre­che ihr ja auch nicht ab, eine gute Fami­li­en­mi­nis­te­rin zu sein. Nur vom Inter­net hat sie eben kei­ne Ahnung. Das ist ja kei­ne Schan­de — ist ja auch nicht ihr Auf­ga­ben­ge­biet. Inso­fern hät­te sie auf Rat­schlä­ge hören sol­len. Und genau das hat sie nicht getan, so lan­ge, bis sie nicht mehr zurück konn­te. Und da kom­men dann natür­lich sol­che Inter­views zustan­de.

    Wenn dann das The­ma gewech­selt wird und sie sich erneut auf eine Art und Wei­se zu Netz­the­men äußert, die ver­mu­ten lässt, dass sie Goog­le nur vom Hören­sa­gen kennt, dann macht mich das wirk­lich sau­er.

  7. Off Topic: Horst, ich lese inzwi­schen vie­le Blogs über Blog­li­nes und dein Feed sieht echt beschei­den aus. Das Foto und der Text­kas­ten ste­hen irgend­wo im Text und ver­wir­ren beim Lesen.

  8. @somlu: Ich habe mir das gleich bei Blog­li­nes ange­se­hen. In letz­ter Zeit habe ich wegen des neu­en Tem­pla­tes mehr Fotos ein­ge­bun­den. Das wer­de ich viel­leicht wie­der etwas zurück­fah­ren, obwohl das im Moment noch viel Spaß macht. Den Text­kas­ten brau­che ich ja so oft auch nicht. Ich bit­te sehr um Nach­sicht, wenn ich fin­de, dass es doch so schlimm nun auch nicht aus­sieht.

    http://farm3.static.flickr.com/2557/3752647427_51fe63331d_o.jpg

  9. 7 Kom­men­ta­re vor mir, genau­so­viel wie die lie­be Frau v.d.L Kin­der hat… das ist so ziem­lich das ein­zigs­te, das sie ver­nünf­tig zu Stan­de gebracht hat… 😥 

    Wer mich als «poten­ti­ell pädo­kri­mi­nell» hin­stellt ( ich kann das mit dem DNS auch…), der hat bei mir sämt­li­che Sym­pa­thi­en ver­spielt. Auch das Recht auf eine fai­re Behand­lung. Wer sel­ber nicht fair ist, der kann auch kei­ne Fair­nis ein­for­dern — Punkt!

    Und wenn Horst evtl. meint, das ich da zu weit gehe — ich schät­ze ihn sehr — aber in dem Fall hab ich eben eine ande­re Mei­nung.

    Durch ihre belei­di­gen­den Äuße­run­gen hat die­se Dame jeg­li­chen Kre­dit bei mir ver­spielt — da kann sie bis an ihr Lebens­en­de noch so tol­le Sachen machen… :helm:

  10. @Jürgen: Du kennst also die Kin­der von Zens­ur­su­la? Ich habe das mit der DNS heu­te abend noch gemacht. tststs. Mei­ne Güte: Ich will die Ursu­la ja auch nicht hei­ra­ten. Ich fin­de halt nur, dass man trotz der gro­ßen Dif­fe­ren­zen immer noch ver­nünf­tig mit­ein­an­der umge­hen soll­te. So unter zivi­li­sier­ten Men­schen.

  11. @Anreas:

    Nur vom Inter­net hat sie eben kei­ne Ahnung

    Das stimmt zwei­fels­frei. Wir kön­nen ja über­ein­stim­mend fest­stel­len, dass sie sich lie­ber nicht zu die­sem The­ma äußern soll­te. Damit hät­te ich kein Pro­blem. Die Fra­ge ist die Art, wie man das fest­stellt. Du weißt schon. :boing:

  12. «Ich fin­de halt nur, dass man trotz der gro­ßen Dif­fe­ren­zen immer noch ver­nünf­tig mit­ein­an­der umge­hen soll­te. So unter zivi­li­sier­ten Men­schen.»

    Find ich nor­mal auch — aber in dem Fall will ich nicht. Auch auf die Gefahr hin, daß mich jemand für nicht zivi­li­siert hält…

  13. Find ich nor­mal auch – aber in dem Fall will ich nicht. Auch auf die Gefahr hin, daß mich jemand für nicht zivi­li­siert hält…

    So so. Jür­gen. Denk dran. Du bist ein Jahr älter. Die Weis­heit soll­te jetzt spä­tes­tens um sich grei­fen. :clown:

  14. Ich glaub, ich bin mehr als 2 Jah­re älter 21.07.51- aber min­des­tens 20 Jah­re stu­rer… :helm:

  15. Zumin­dest kommt Frau Ley­en mit sol­chen Aus­sa­gen über­all hin 😉 und wird beach­tet :zaeh­ne: :lus­tig: , da könn­te man jetzt mut­ma­ßen, was sie möch­te …

    Es gibt bestimmt eini­ge Poli­ti­ker, die mehr Ahnung und Inter­es­se vom Inter­net haben, äußern die sich?! War­um äußert sie sich gera­de zu sol­chen The­men …

  16. Das ist schon in Ordung, ich dach­te nur, viell­leicht inter­es­siert es dich. Ich habe auch kein Pro­blem dein Block direkt zu lesen:-). The­me sieht gut gut aus, ist das The­sis?

  17. @blogZicke: Das sind alles rich­ti­ge Ein­wän­de. Ich sage ja auch nicht, dass ich ihrer Mei­nung wäre. Gott bewah­re. Ich fin­de nur, dass sich die Art der «Aus­ein­an­der­set­zung» nicht in eine gute Rich­tung ent­wi­ckelt hat.
    Was machen wir (wie ich schon mein­te), wenn eine Grup­pe unse­rer Gesell­schaft einen Beschluss unse­res Par­la­ments nicht mit­tra­gen will? Wan­dern die Leu­te dann aus oder sind sie in der Lage, sich einer demo­kra­tisch legi­ti­mier­ten Ent­schei­dung anzu­schlie­ßen. Auf­grund der Dis­kus­sio­nen habe ich genau dar­an Zwei­fel bekom­men. Und das ist bestimmt nicht gut für unser Land. Ich mei­ne gene­rell ist das nicht gut für unse­re Demo­kra­tie. Das Geme­cker an der Unfä­hig­keit unse­rer Poli­ti­ker ist doch im Grund bil­lig und dar­über hin­aus nicht ziel­füh­rend. Man soll und kann sich wider­set­zen. Selbst­ver­ständ­lich und gera­de in einem demo­kra­ti­schen Land. Aber die Schär­fe der Aus­ein­an­der­set­zung und die per­sön­li­chen Belei­di­gun­gen (ob es Ursu­la oder z.B. ein Wie­fel­spütz sind) zei­gen eine schlech­te Ten­denz. Jeden­falls fin­de ich das.

  18. Fin­de ich toll! Ich wäre schön ein biss­chen trau­rig gewe­sen, wenn ich das The­ma wie­der hät­te wech­seln müs­sen. Nein The­sis ist es nicht. Es heißt «Blo­gnews» und ist von Gab­fire. Ich fand die tech­ni­schen Fea­tures sehr gut. Die Bedie­nung ist lei­der nicht so kom­for­ta­ble wie bei The­sis. Dafür ist The­sis aber lei­der auch etwas teu­rer. Weiss­gar­nix hat The­sis nun im Ein­satz. Ist schon Klas­se. Aber das gilt natür­lich nicht nur für das ein­ge­setz­te Tem­pla­te, son­dern auch für die Inhal­te.

  19. … sich einer demo­kra­tisch legi­ti­mier­ten Ent­schei­dung anzu­schlie­ßen.

    Das ist aber doch das Pro­blem? Wel­che Demo­kra­tie? Es ist doch eine sehr klei­ne, ver­wo­be­ne Cli­que, die ent­schei­det was pas­sie­ren soll. Und auf­grund des Frak­ti­ons­zwan­ges machen dann alle mit — ich ver­mu­te, sehr unab­hän­gig davon, was sie wirkllich den­ken.

    Wie ich dar­auf kom­me? War­um haben sich z.B. in der SPD Frak­ti­ons­mit­glie­der ent­hal­ten, die — wenn man Abge­ord­ne­ten­watch liest — ver­mut­lich durch­aus eine abwei­chen­de Mei­nung zu dem Gesetz haben?

    Und Demo­kra­tie bedeu­tet auch, auf ande­re zu hören. Wie­vie­le Anhö­run­gen zu dem The­ma gab es denn? Mit Exper­ten, die dem Bun­des­tag alle gepre­digt haben, dass es so nicht geht. Wur­de das berück­sich­tigt? Mit kei­nem Wort. *Das* ist kei­ne Demo­kra­tie.

    Demo­kra­tie ist, wenn der Wäh­ler denn Mund auf­macht und auch außer­halb der ihm zuge­stan­den Ent­schei­dungs­zeit (der Wahl näm­lich) sagt was er denkt. Und vor allen Din­gen muß man zu «Schei­ße» auch mal «Schei­ße» sagen … dar­an hapert vie­les.

  20. @blogZicke: Dan­ke für den Hin­weis mit dem G-Reader. Das ist ja auf jeden Fall schon mal gut. Hof­fent­lich gibt es kei­ne Pro­ble­me mit wei­te­ren Readern. Sonst muss ich mir was ein­fal­len las­sen. Falls also jeman­dem etwas auf­fällt, bit­te mel­den. Vie­len Dank!

  21. @Andreas: Du fin­dest also auch, dass unse­re Gesell­schafts­form nicht mehr als Demo­kra­tie durch­geht und bist mit dem, was in Ber­lin statt­fin­det, nicht ein­ver­stan­den?! Damit bist du ja nicht allein. Und auch außer­halb der Blog­sphä­re gibt es viel Kri­tik, die auch zum Teil berech­tigt ist. Mich stört es z.B., dass die Par­tei­en unse­re Demo­kra­tie unter ihre Fit­ti­che genom­men haben. Das hört sich etwas ver­nied­li­chend an, ist aber durch­aus ganz ernst gemeint. Ich wäre für mehr ple­bis­zi­tä­re Ele­men­te, weil nur die über die offen­kun­di­gen Legi­ti­ma­ti­ons­pro­ble­me hin­weg­hel­fen kön­nen. Ich fin­de, dass die schwei­ze­ri­sche Demo­kra­tie, in der das ja tra­di­tio­nell so ver­an­kert ist, zwar nicht unbe­dingt ein Bei­spiel für eine leben­di­ge Demo­kra­tie abge­hen (nix gegen die Schwei­zer!) aber die Volks­ab­stim­mun­gen för­dern in mei­ner Wahr­neh­mung auf jeden Fall das Bewusst­sein der Schwei­ze­rin­nen und Schwei­zer für ihre Nati­on und ihr eige­nes Ver­ständ­nis von Demo­kra­tie.

    Orga­ni­sa­to­risch ist das bestimmt schwie­ri­ger bei einem 82 Mio. Volk aber es wür­de bestimmt auch klap­pen. Ein­zel­ne Bei­spie­le auf Län­der­ebe­ne gibt es ja. 

    Erin­nerst du dich an den Umzug nach Ber­lin? Nur als ein Bei­spiel von vie­len. Damit war ich nicht ein­ver­stan­den und hade­re noch heu­te mit der Ent­schei­dung. Nur wur­de die­se Ent­schei­dung von den Par­la­ments­ab­ge­ord­ne­ten in einer frei­en Abstim­mung her­bei­ge­führt. Par­tei­in­ter­es­sen wur­de hin­ten­an gestellt. So soll­te es häu­fi­ger sein. Jeden­falls wäre das die «Papier­form». Wir wür­den dann aber zu ganz merk­wür­di­gen Ent­schei­dun­gen kom­men. Abge­se­hen davon wäre eine Regie­rung viel­leicht gar nicht mehr hand­lungs­fä­hig, weil ihr schlicht die Mehr­hei­ten feh­len wür­den.

    Die Blog­sphä­re macht es sich zu ein­fach. Sie schlägt auf alles, was sich bewegt. Wenn ein Mann wie Tauss zum Hel­den der Demo­kra­tie hoch­sti­li­siert wird, dann berei­tet mir das Magen­krämp­fe. Ich will nie­man­den vor­ver­ur­tei­len aber an die­sem Bei­spiel sieht man sehr gut, wie auch in der «gro­ßen Poli­tik» gear­bei­tet wird. Die Pira­ten­par­tei folg­te gewis­sen Oppor­tu­ni­tä­ten, als sie Tauss an Bord hol­te. Ob das rich­tig war und ob Tauss zu hal­ten sein wird, muss abge­war­tet wer­den. Ich will den Grund­satz, einen Men­schen nicht vor­ver­ur­tei­len zu dür­fen, sehr gern gewahrt sehen. Aber die­ses Bei­spiel war doch grenz­wer­tig?!

    Es soll­ten sich mehr Men­schen in den Par­tei­en enga­gie­ren. Gera­de die, die etwas zu sagen haben und zum Glück gibt es davon ja wirk­lich vie­le. Dass die Par­tei­ap­pa­ra­te auf Neu­zu­wäch­se nicht so hän­de­rin­gend war­ten, ist den Struk­tu­ren zuzu­schrei­ben. Einer­seits brau­chen sie Per­so­nal, ande­rer­seits braucht man sehr lan­ge, um sich über die Instan­zen in eine Posi­ti­on zu brin­gen, die auch wirk­lich etwas bewe­gen könn­te. Aber so sind nun ein­mal die Spiel­re­geln. Auch die könn­te man ändern, wenn man sich nur enga­gie­ren wür­de.

    Das tun wir aber nicht. Wir schla­gen lie­ber auf alles, was sich bewegt. Ob es die Poli­ti­ker sind oder die Mana­ger in den Unter­neh­men. Alle wer­den von der Öffent­li­chen Mei­nung gejagt. Und das bestimmt nicht immer zu recht.

  22. Was mich auch stört, die Spra­che der Poli­ti­ker, in der Regel total unver­ständ­lich für das «nor­ma­le» Volk!
    Allei­ne das zeigt doch schon, dass die da oben ein eli­tä­res Grüpp­chen sind und sich viel zu sehr abhe­ben.

  23. Unter dei­ner Anwort ist lei­der kei­ne Mög­lich­keit zu ant­wor­ten, des­halb hier. Ja, durch weiss­gar­nix bin ich auf The­sis auf­merk­sam gewor­den. Aller­dings fin­de ich es für ein pri­va­tes Blog auch zu teu­er. Dein Them­pla­te sieht dem sehr ähn­lich. Né, lass mal, dei­ne Sei­te sieht super aus, bleib noch ein biss­chen dabei 😉

  24. Ja, das Tem­pla­te ist teu­er. Fin­de ich toll, dass dir mein neu­es Tem­pla­te auch gefällt. Vor­erst wer­de ich es nicht ändern. Ich bin ja in die­ser Hin­sicht schon ein biss­chen bekloppt, so oft habe ich mei­ne The­mes schon aus­tauscht .In jedem steck­te eine Men­ge an indi­vi­du­el­ler Anpas­sung. Aber das macht eben auch viel Spaß. Mir jeden­falls 🙂

  25. Nu sach doch bit­te mal kon­kret WAS das kos­tet! — zu teu­er is sehr dehn­bar. Oder wollt ihr mich dumm ster­ben las­sen? Ei wei!

  26. mei, ich muss doch selbst in der Such­ma­schi­ne suchen, aber ich mach das mal für dich. Der­zeit kos­tet das The­me The­sis $87. Das ist mir für ein pri­va­tes Blog zuviel

  27. @somlu:

    Da geb ich dir Recht — 87 $ is ´n stol­zer Preis. Wenn man bedenkt, was man da sonst für Soft­ware für kau­fen könn­te… 😥

    Dan­ke auch für´s Suchen — ich hab ja gedacht, du hast das im Kopf…

  28. Ja, Mensch. Hät­te ich doch noch­mal hier gele­sen. Ich hät­te es euch sofort beant­wor­ten kön­nen. War ges­tern noch auf der Web­site. Bin gera­de wie­der mit expe­ri­men­tie­ren beschäf­tigt. Es klappt ein­fach nicht. Ich möch­te ein Foto­blog eröff­nen. Das ist bis­her dar­aus gewor­den:
    http://www.cool.zeig.net

  29. Bil­der Klas­se — Schrift zu klein 💡 So.

    Das ers­te und das letz­te Bild brauch ich unbe­dingt, da mach ich ein schö­nes Wall­pa­per draus. Such die Datei bit­te gleich raus — hof­fent­lich hast du die noch!

    Dein 1. Schloss­bild halt ich auch in Ehren — und sach doch mal was zu dem RIE­SEN­tu­kan — mit sei­nem gro­ßen Schna­bel!

    Wenn nich, piekt der dich damit ins Ohr — mit­tel­fes­te! :boing:

  30. The­me gut — Schrift 1 Punkt grö­ßer?! Pro­bier das mal. Das wird schon. Ich feu­er dich auch ordent­lich an!

    Denk an die Bil­der — und den Ohr­pie­ker! 8)

    Noch was: du hat doch jetzt die SLR — lass doch mal ´n Kum­pel (oder dei­ne Frau) ´n neu­es Foto für den Ava­tar machen. Die Blick­rich­tung stimmt schon, biß­chen Far­be könnt nich scha­den. Muß doch zu dei­nem neu­en Edel-Look im Blog pas­sen. Der­je­ni­ge kann ja ruhig fuff­zig mal drauf­hal­ten — das bes­te suchst du raus — die andern in die Ton­ne.

    Ich käm sicher mit 3 – 5 Ver­su­chen hin — ich wohn aber zu weit «wech»…

  31. Schrift ist 1px grö­ßer. Was meinst du denn mit Ohr­pie­ker? Ich ste­he auf dem Schlauch!
    Aus mei­nen Fotos lässt sich lei­der nicht mehr machen. Ich habe extra die Far­be raus­ge­nom­men. Fotos kom­men (mor­gen).

  32. 1) Schrift passt!

    2) Guck in mei­ne E-Mail mit mei­ner Adres­se (Come­di­an Har­mo­nists) Da ist ein Link und ein ganz dol­les Wall­pa­per vom RIE­SEN­tu­kan drin.

    Wenn du dazu nix sachst, piekt der dich mit sei­nem gro­ßen Schna­bel ins Ohr! Steht alles schon oben…

    3) Du solls­test ein neu­es Foto für den Ava­tar machen — mit dei­ner neu­en Kame­ra — in Far­be. Aber sel­ber Blick­win­kel — das dau­ert 5 Minu­ten. Ich würd´s ja für dich tun — aber ich wohn zu weit weg. So. :boing:

    Alles ange­kom­men? Ver­zet­tel dich nich — setz dei­ne Zeit gezielt ein! Ach was sach ich denn — du machst das ja doch. Und der treue JH kommt ja eh auf dei­nen Blog. um dich anzu­feu­ern…

  33. Der Hea­der passt über­haupt nicht dazu,da wür­de ich nach­bes­sern.
    Viel­leicht könn­test du auch mal dei­ne Kame­ra und Objek­ti­ve vor­stel­len.

  34. Erst gibts einen Hieb: «Selbst­er­kennt­nis ist der ers­te Weg zur Bes­se­rung»… :boing:

    Dann gibts einen Tip: das «ele­gan­te» The­me is nich schlecht — bei dem ers­ten find ich aber die Hin­ter­grund­far­be bes­ser — is nich ganz so dun­kel.

    «Ich habe eigent­lich vor, die­ses Tem­pla­te ans Lau­fen zu krie­gen.»

    Geht nich gibts nich! Du schaffst das — das weiß ich! Und wenn ich dich unun­ter­bro­chen anfeu­ern muß — ja nicht auf­ge­ben. :helm:

    Und noch­mal, und noch­mal. Und ´n Käff­chen trin­ken — und wei­ter! 8)

  35. ich muss geste­hen, mei­ne Auto­ma­tik-Knip­se macht zwar Spass, aber ich gucke immer auf DSLR Bil­der, die so rich­tig schön scharf sind 😉
    Somit will ich mich lang­sam mal infor­mie­ren, was ich mir so kau­fen kön­ne ..

    Ich mag es nicht, wenn mein Email-Post­fach mit Kom­men­tar­mails über­läuft, ich nut­ze lie­ber den Feed.

  36. Zu den Mails: Ich krieg nicht soo vie­le (nor­ma­le) und geh auch nich auf 1000 Blogs. Und hab Unter­ord­ner. Ich lösch die ja alle — bis auf die letz­te! Für mich is das mit den Feeds nix. Viel kom­men­ti­ren tu ich nur auf Blogs, wo das bequem ist für mich — wie beim Horst.

    Zur SLR: Kauf dir ´né Canon (im Kit mit Objek­tiv), kauf dir einen exter­nen Blitz — der ein­ge­bau­te ist Schrott — bei ALLEN Kame­ras.

    Leg dir 1000,- € parat. Brauchs­te nich alles gleich — aber spä­ter. (500,- für´n Anfang)

    Wenn du eine objek­ti­ve Bera­tung willst: frag mich — schick ein­fach né Mail — Adres­se hast du! Ant­wort kommt ´n paar Stun­den spä­ter.

    Als letz­tes: HÖR nich auf das, was dir jemand bei Saturn, Media­Markt, oder sonst­wo erzählt — die Leu­te haben «0» Ahnung. Glaubs mir. :tul­pe:

  37. né Ver­käu­fer will ich auch nicht fra­gen ;-).

    Mir kommt es auch auf schö­ne Makros an, die Olym­pus macht schon einen guten Ein­druck, habe die Bil­der von Horst schon bewun­dert — die sind ja so was von scharf!

  38. Das ist mir zu unru­hig, wegen dem gan­zen Ani­ma­ti­ons-Gedöns

    Su-Mu, mein neu­es Foto­blog ;-), jetzt muss ich mir nur lang­sam eine geschei­te Kame­ra zule­gen …

  39. Gefällt mir, dein Foto­blog. Du hast also heu­te eine Kuh foto­gra­fiert? Ich woll­te einen Vogel beim Baden knip­sen, war aber lei­der zu spät. :wat_is:

  40. Vögel und Schmet­ter­lin­ge habe ich bis­her lei­der auch nicht geschafft 🙁 …
    Ich gebe aller­dings zu, ich habe vie­le Kühe foto­gra­fiert und eini­ge wer­den in den nächs­ten Tagen noch hoch gela­den.

    Sag wür­dest du (d)eine Olym­pus DSLR emp­feh­len?

  41. Die Olym­pus kann ich nur emp­feh­len. Sie ist leicht bedien­bar und des­halb für mich gera­de rich­tig. Mit den Resul­ta­ten bin ich zufrie­den. Was will man mehr. Und preis­güns­tig ist die Kame­ra ja auch. Ich habe übri­gens 359 Euro bezahlt.

  42. Ich habe ja eine Kom­pakt-Knip­se von Olym­pus mju 1010, mit der bin ich soweit auch zufrie­den, beson­ders mit der guten Makro­funk­ti­on.
    Leicht bedien­bar ist schon mal gut. Der Preis auch. Du hast bis­her nur 1 Objek­tiv, kommst du damit hin?

Ich freue mich auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top