Erika Steinbach Ist Endlich Angekommen

Abseh­bar war das längst. Die par­tei­lo­se Eri­ka Stein­bach sitzt seit einer Wei­le ohne Par­tei­an­bin­dung im Bun­des­tag. Viel­leicht ist ihr des­halb manch­mal lang­wei­lig?

Jetzt hat sie den von vie­len lan­ge erwar­te­ten Schritt voll­zo­gen. Spie­gel Online teil­te heu­te mit, dass Stein­bach die AfD im Wahl­kampf unter­stüt­zen wird. Und die hats wohl auch bit­ter­nö­tig. Die letz­ten Umfra­gen für die AfD schwan­ken zwi­schen 6,5 und 8%.

Das mit der Lan­ge­wei­le hält sich aller­dings viel­leicht des­halb in Gren­zen, weil sie fast soviel twit­tert wie US-Prä­si­dent Trump. Auch Stein­bach beschäf­tigt einen Teil der poli­tisch Inter­es­sier­ten der Repu­blik mit aller­lei Absto­ßen­dem. Selbst ihrer Ex-Par­tei schien die­se Form von Öffent­lich­keits­ar­beit nicht so recht ins Kon­zept zu pas­sen.

Stein­bach ist für mich neben den mir hin­läng­lich bekann­ten Damen, die schon der AfD ange­hör­ten, bevor ich sie über­haupt „ken­nen­ler­nen“ durf­te, ein rot­brau­nes Tuch.

Wie kann es sein, dass ein Mensch, der mit sei­ner Fami­lie das Leid von Flucht und Ver­trei­bung erlit­ten hat, so abfäl­lig und her­ab­wür­di­gend über heu­ti­ge Flücht­lin­ge hetzt? Das ist eine blö­de Fra­ge. Aber ich glau­be halt immer noch an das Gute im Men­schen.

Die AfD war­tet schon gerau­me Zeit auf die in rech­tes­ten Krei­sen der Uni­on popu­lä­re ehe­ma­li­ge Abge­ord­ne­te. Sie war seit 1990 für die CDU im Bun­des­tag. Aus­ge­rech­net die­se Dame hat­te in den letz­ten Jah­ren ihrer Mit­glied­schaft in der CDU den Job der „Spre­che­rin für Men­schen­rech­te“ inne. Gru­se­lig!

TIPP:  Das Internet und die Propaganda der Rechten

Sie ist übri­gens eine der weni­gen Twit­ter-Nut­zer, die ich ken­ne, die zwei rote Aus­ru­fe­zeich­nen nutzt, um ihrem zum Teil echt wider­li­chen Tweets Nach­druck zu ver­lei­hen.

Stein­bach hat über 41k Twit­ter-Fol­lo­wer. Gibt es auch Links­ex­tre­me im Bun­des­tag, die so popu­lär sind?

Eine Aus­wahl erle­se­ner Tweets von Eri­ka Stein­bach:

Horst Schulte

2004 bin ich (63) unter die Blogger gegangen. Ich schreibe über alle möglichen Themen. Politik, Medien und Gesellschaft dominieren dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.