Melden Macht Frei!

Da will ich hoffen, dass der Wahrheitsgehalt dieser Meldung auch entsprechend groß ist.

Wie unverantwortlich wäre es ansonsten, die Öffentlichkeit mit solchen Nachrichten zu versorgen? Schließlich nimmt man vielen Menschen, die so etwas lesen, eine (letzte) Hoffnung.

Ich erinnere an den Prozess gegen den Apotheker, der Krebsmedikamente gestreckt haben soll, so dass sie zum Teil völlig unwirksam wurden.

Wie sich zum Prozessbeginn herauskristallisierte, reichen die von der Staatsanwaltschaft vorgelegten Beweismittel wahrscheinlich nicht für eine Bestrafung des Apothekers.

Lag das nun daran, dass der Mann sich nichts hat zuschulden kommen lassen oder am Unvermögen der Ermittlungsbehörden? In jedem Fall ist der damit verursachte Vertrauensverlust immens. Das ist im Grund in die Reihe der Medizin-Skandale einzureihen, in die auch die Manipulationen bei Organspenden gehören.

Und dann wundert sich die Gesellschaft darüber, dass die Leute nicht mehr bereit sind, ihre Organe zu spenden.