Nach­dem die 1. Lebend­falle für unsere Balkon­maus viel zu klein war, haben wir heute eine eher unseren Vorstel­lun­gen entsprechende im Bau­markt besorgt.

Wir wollen schließlich nicht riskieren, dass die Maus ein Trau­ma erlei­det. Und das nur, weil wir sie (heil) vom Balkon in den Wald brin­gen wollen.

Also fuhren wir zum Bau­markt und fragten nach Lebend­fall­en für Mäuse. Das Inter­net hat­te uns ver­rat­en, dass es dort welche geben soll.

Meine Online-Bestel­lung bei Ama­zon wurde let­zte Woche zwar blitzschnell aus­ge­führt. Aber die Größe dieser Falle, die viel klein­er ist als die jet­zige, woll­ten wir unser­er Maus aus besagten Grün­den nicht zumuten.

Fang die Maus

Ein Beitrag geteilt von Horst Schulte (@horstjschulte) am

Mor­gen werde ich die Falle scharf schal­ten. Beim Köder schwanke ich noch zwis­chen Käse und Schoko­lade. Die fre­undliche Bau­mark­tverkäuferin emp­fahl unbe­d­ingt Schoko­lade, sie habe damit sehr gute Erfahrun­gen gemacht.

An der Kasse teile uns eine ältere Dame mit, dass es mit “diesem Ding” bes­timmt keinen Erfolg gäbe. Sie habe es mit “sowas” schon häu­fig ver­sucht, alles vergebens. Es stellte sich her­aus, dass sie Garten­mäuse fan­gen wollte. Die sind ver­mut­lich klüger als unsere Balkon­maus. Ergo: Wird schon klap­pen. Ich berichte über den Stand der Jagd.

***

PS: Im Bau­markt hat­te ich heute ein kalen­dere­in­tra­greifes Erleb­nis. Von einem sehr fre­undlichen Verkäufer wur­den wir mit­ten im Gang gefragt, ob er behil­flich sein kön­nte. Er erk­lärte uns, wohin wir uns ori­en­tieren sollen. Ich glaube, das habe ich noch in keinem Bau­markt erlebt — oder jeden­falls lange nicht mehr 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.