skip to Main Content
Menü

Mit Streaming-Dienst weniger Musik gehört

Musik 1

Ab und an ist es interessant, die Statistiken bei last.fm anzusehen. Und zwar nicht nur dann, wenn es darum geht, mal nachzusehen, welche Musik man in letzter Zeit besonders gern und oft gehört hat.

Seit ich für mich die Streaming-Dienste entdeckt habe, nutze ich sie tagtäglich.

Nach der Auswertung, die ich mir in meinem Last-fm-Profil angesehen habe, habe ich – für mich überraschend – vor der Nutzung solcher Dienste mehr Musik gehört als seither. Eine Fehlerquote steckt zwar immer in solchen Statistiken. Schon allein deshalb, weil nicht alles getrackt wird. Man muss nach entsprechenden Updates auf der einen oder anderen Seite nur mal verpassen, die gewünschten Dienste wieder zu aktivieren. Schon ist es mit der Genauigkeit der an sich interessanten Übersichten nicht mehr weit her. Und über die Jahre wird das immer mal wieder geschehen. Außerdem wurden bis zu einem Zeitpunkt nur Stücke getrackt, die man selbst auf dem Rechner hatte. Wann das war? Keine Ahnung. Vielleicht so um 2011 herum.

Hier die erwähnte Statistik der von mir seit 2006 am Rechner (auch mobil) gehörten bzw. bei last.fm getrackten Musiktitel:2016-03-01_12h08_32

 

fluechtlinge_
Eigentlich könnten wir uns fast darüber freuen, dass in der Großen Koalition ein Streit über…
fluechtlinge_
Professor Sinn geht bald in Rente. Vielleicht deshalb haut er jetzt nochmal so richtig auf die…
Tipp:  Joy Denalane, Gleisdreieck - singt Lieder aus der Heimat

Horst Schulte

Ich blogge seit 2004. Am liebsten schreibe ich über gesellschaftliche und politische Fragen. Aber ab und an gibt es hier auch etwas zum Thema Bloggen, Wordpress und ein paar Fotos.

Meine ersten Gehversuche als Blogger machte ich mit den Blogs finger.zeig.net, später mit querblog.de und noch etwas später mit netzexil.de

Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share this
Back To Top

Send this to a friend