Menü

Per­for­man­ce ein wenig ver­bes­sert

Manche mei­ner Ver­su­che, die Per­for­man­ce des Blogs etwas zu ver­bes­sern, mus­s­te ich wie­der zurück­dre­hen, weil sie uner­wünsch­te Neben­wir­kun­gen erzeugt haben (Mini­fy bzw. .htac­cess-Expe­ri­men­te).

Ande­re ver­fehl­ten dafür ihre Wir­kung nicht. Ins­ge­samt kann ich sagen, bin ich mit den Ergeb­nis­sen der «Mes­sun­gen» nun ganz zufrie­den.

Am Desi­gn (Tem­pla­te x-The­me von themeforest.net) des Blogs habe ich auch eini­ge Din­ge geän­dert. Das führ­te eben­falls zu einem klei­nen Per­for­man­ce­schub. Die Zahl der Side­bar- und Foot­er­wid­gets habe ich auf die erfor­der­li­chen Din­ge redu­ziert. Ansons­ten lau­fen hier ins­ge­samt immer­hin 21 Plug­ins, dar­un­ter Cachi­fy, Antis­pam Bee und WPSeo von Ser­gej Mül­ler.

2015-03-13_19h38_07

http://gtmetrix.com/

http://tools.pingdom.com/fpt/

 

Web­mas­ter­tools (Goo­gle)

 

Web­mas­ter­tools (Goo­gle)

restau­rants
Bei der Durch­sicht alter Unter­la­gen fiel mir die­ses Doku­ment in die Hän­de: [cap­ti­on id=«attachment_27564» align=«alignnone»…
medi­en­_1
Heu­te mor­gen habe ich beim Früh­stück seit lan­ger Zeit mal wie­der eine BAMS gele­sen. Soweit,… 
Tipp:  Google+ Kommentare ohne Plugin im Blog nutzen

Horst Schulte

Ich blogge seit 2004. Am liebsten schreibe ich über gesellschaftliche und politische Fragen. Aber ab und an gibt es hier auch etwas zum Thema Bloggen, Wordpress und ein paar Fotos.

Meine ersten Gehversuche als Blogger machte ich mit den Blogs finger.zeig.net, später mit querblog.de und noch etwas später mit netzexil.de

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Es war schon schlim­mer. Heu­te sind die Per­for­man­cetricks wei­test­ge­hend bekannt — auch wenn sie nicht immer so umge­setzt sind. Letzt­li­ch gilt, was du gesagt hast. Es gibt immer die Abwä­gung zwi­schen Tem­po und Kom­fort.

  2. Hal­lo Hor­st,

    die Ana­ly­se Dei­nes Blogs, bei PageS­peed Insights zeigt aber etwas völ­lig ande­res an als der oben abge­bil­de­te Screen­s­hot. Da soll­test Du an einen von bei­den wohl etwas nach­bes­sern — aber Du hast ja jetzt Zeit.

Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.