Menü

So viele gute, kostenlose Tools — auf welche möchtest du nicht verzichten?

Musik 1

Wel­che kos­ten­lo­sen Tools, die uns das Inter­net «schenkt» nut­zen wir und wie hoch schät­zen wir den Nut­zen ein, den die­se für uns haben? «Wel­che kos­ten­lo­sen Tools und Diens­te nutzt ihr?» ist das The­ma des dies­wö­chi­gen Web­mas­ter­fri­day.

Dann will ich mal los­le­gen. Oder halt! — sind es denn tat­säch­li­ch so vie­le, wie ich im ers­ten Moment gedacht habe? Das ist nicht der Fall. Der spon­ta­ne Ein­druck, dass es sich um eine rela­tiv gro­ße Zahl han­deln müss­te, kommt wahr­schein­li­ch ein­fach daher, dass ich neue und ins­be­son­de­re emp­foh­le­ne Tools immer gleich aus­pro­bie­ren muss.

Nur dann, wenn ich einen per­sön­li­chen Nut­zen durch den «pro­duk­ti­ven» Ein­satz auf Anhieb erken­ne, nut­ze ich sie wei­ter. Jeden­falls eine Wei­le. Nach die­ser Wei­le stellt sich näm­li­ch häu­fig her­aus, dass ich das Tools doch nicht brau­che. Das sagt natür­li­ch ledig­li­ch etwas über die eige­ne Arbeits­wei­se oder unse­re Prä­fe­ren­zen aus und weni­ger etwas über die Qua­li­tät des Tools. Auch die Tools, die ich eigent­li­ch kaum benö­tig­te, habe ich im Zugriff. In Aus­nah­me­fäl­len kom­me ich schon mal auf sie zurück. In die­sen Fäl­len schwen­ke ich nicht sel­ten zwi­schen «Ange­tan- und Ver­är­gert­sein» hin und her. Schließ­li­ch ist die Hand­ha­bung man­cher die­ser Tools nicht so leicht, wie man es sich gewünscht hät­te. Etwas Ein­ar­bei­tung braucht selbst ein Tool, des­sen Funk­tio­nen man (fast) intui­tiv ver­steht.

Ich emp­fin­de es als Nach­teil, viel­leicht sogar als Sicher­heits­ri­si­ko, dass ich die über­grei­fend erlaub­ten Zugrif­fe der ver­schie­dens­ten Tools nicht sofort wie­der unter­bin­de (sozia­le Netz­wer­ke), sobald ich deren regel­mä­ßi­ge Nut­zung been­de. Wenn man sich die «Frei­ga­ben», die vie­le Diens­te in über­sicht­li­cher Form anbie­ten, ein­mal anschaut, fin­det man ganz schön umfang­rei­che Inhalts­lis­ten.

http://www.last.fm

http://www.last.fm

Ande­rer­seits gibt es auch Tools, die man nicht so häu­fig aktiv ver­wen­det, die aber den­no­ch inter­es­san­te Daten­samm­lun­gen anhäu­fen und deren Nutz­wert erst eine län­ger­fris­ti­ge Nut­zung deut­li­ch macht. Als posi­ti­ves Bei­spiel möch­te ich hier Last.fm nen­nen. Fast alle von mir gehör­ten Musik­ti­tel wer­den gescrob­belt. Inzwi­schen kann ich auf eine ganz schön lan­ge Zeit zurück­bli­cken. Es ist inter­es­sant, wie sich der eige­ne Musik­ge­schmack über die Jah­re ent­wi­ckelt — oder eben auch nicht. 

Wie man den Dau­er­ein­satz ande­rer Tools, etwa den von Goo­gle — Ana­lytics bewer­tet, ist abhän­gig davon, wie man gene­rell gegen­über Inter­net-Gigan­ten wie Goo­gle ein­ge­stellt ist. Sol­che Ana­ly­sen sind viel umfas­sen­der und vie­le grei­fen zur Betrach­tung der Daten des eige­nen Blogs lie­ber auf selbst­ge­hos­te­te Lösun­gen zurück (Piwik). Ich ver­wen­de Goo­gle Ana­lytics zwar schon lan­ge, aber da sei­ne Offen­ba­run­gen mich wenig erfreu­en, schau ich dort sel­ten rein.

Hier nun die Auf­lis­tung mei­ner Tool — Favo­ri­ten (On- und Off­line). Die Ermitt­lung der Rei­hen­fol­ge war nicht ganz ein­fach, sie stellt jeden­falls mein per­sön­li­ches Ran­king dar.

  • Goo­gle Mail — Die vie­len nütz­li­chen Erwei­te­run­gen und der prop­pe­re Spam-Schutz haben mich damals über­zeugt. Und ich bin treu!
    Macht sich übri­gens auch als Edi­tor für Word­Press nicht schlecht (s. Teil von Jet­pack — Word­Press «Blog­gen per E-Mail»)
  • Ever­no­tes — aller­dings im Moment in der Pre­mi­um-Ver­si­on (t-online-Akti­on: 1 Jahr kos­ten­lo­se Nut­zung) — Goo­gle Keep reicht mir nicht!
    Eig­net sich zum einen gut als The­men­samm­lung fürs Blog­gen. Eine wei­te­re Mög­lich­keit, ist die Nut­zung mit Postach.io. Nähe­res beschreibt auch Manue­la in ihrem Blog Pixel­gra­phix.
  • Spo­ti­fy — Musik in allen Lebens­la­gen ist gen­au das, was ich brau­che
  • Feed­ly kommt so lang­sam in Tritt — der Fort­schritt ist aller­dings etwas ent­täu­schend. Ich wür­de gern zurück zum Goo­gle Rea­der!
  • Ifttt — wer auf Auto­ma­ti­sie­rung steht, soll­te dort mal rein­schau­en
    Mit ifttt steu­re ich z.B., dass alle Anhän­ge, die in mei­nem Goo­gle Mail — Post­fach ankom­men, in ein bestimm­tes Lauf­werk bei Goo­gle Dri­ve kopiert wer­den. Sehr prak­ti­sch.
  • Deli­cious — Book­mark­diens­te sol­len aus der Mode sein, Deli­cious mag ich ein­fach
  • flickr.com (habe gera­de mei­nen Pre­mi­um-Account (seit 2004) gekün­digt — 1 TB reicht auch mir 🙂
  • Goo­gle Dri­ve — zie­he ich inzwi­schen allen ande­ren Cloud — Diens­ten vor. Und zwar in ers­ter Linie des­halb, weil man sich auf­grund der sehr guten Alter­na­ti­ven ein­fa­chen mal ent­schei­den muss. Die par­al­le­le Nut­zung macht aus mei­ner Sicht höchs­tens in Aus­nah­men Sinn.
  • Hootsui­te — ich ver­mis­se die Inte­gra­ti­on des Goo­gle+ — Pro­files
  • Note­pad++ — ein Edi­tor mit allen nur denk­ba­ren + nütz­li­chen Funk­tio­nen
  • Irfan­view erst durch den Ein­satz der eben­falls kos­ten­lo­sen Plug­ins wird das Tool rich­tig leis­tungs­fä­hig
  • Screen­pres­so — auch in der kos­ten­lo­sen Ver­si­on sehr kom­for­ta­bel
  • Cue­cards 2.35 — nut­ze ich bereits seit 1997! Es ist mir immer noch eine ech­te Hil­fe
  • Goo­gle Kalen­der — ich syn­chro­ni­sie­re die­sen mit mei­nen Out­look-Fir­men­ka­len­der
  • Goo­gle Map —  trotz Navi im Auto
  • Last.fm —  wie sich der eige­ne Musik­ge­schmack ver­än­dert, kann man dort ver­fol­gen.
    Zur Dar­stel­lung der zuletzt gehör­ten Musik­ti­tel gibt es übri­gens schö­ne Plug­ins in der Word­Press — Biblio­thek.
  • Word­Press › Last.Fm Recor­ds « Word­Press Plug­ins

Goo­gle Ana­lytics — nut­ze ich — aller­dings aus besag­ten Grün­den eher wider­wil­lig 🙂

 

webdesign_1
Das Word­Press-The­me, das ich hier ver­wen­de, heißt Dora­ya­ki. Es stammt von Elma­stu­dio. Man kann -… 
schreiben_1
Die­ser Blog hat kei­ne mäßi­ge Ver­lin­kungs­quo­te, er hat de fac­to über­haupt kei­ne. Kei­ne Sor­ge, ich… 

Horst Schulte

Schön, dass du meinen Blog besuchst.

Ich blogge schon seit 2004.

Am liebsten schreibe ich über gesellschaftliche und politische Fragen. Aber ab und an gibt es hier auch etwas zum Thema Bloggen, Wordpress und ein paar Fotos.

Dieser Beitrag hat 13 Kommentare
  1. Mit Goo­gle Mail blog­ge ich. Guter Edi­tor. Pro­bie­re es mal aus. Ein­stel­lung in Jet­pack. Mich inter­es­siert seit eini­ger Zeit wenig, wel­che Diens­te mein Blog «vor­an­brin­gen». Es sind sicher kei­ne Diens­te, son­dern der Inhalt, der dafür ent­schei­dend ist. Und — ich muss nicht wie­der ins alte Kla­ge­lied zurück­fal­len — es funk­tio­niert nicht (mehr).

  2. Schö­ne Lis­te. Hier mei­ne Cloud-Tools. Aller­dings ohne Ran­king:

    Gmail
    Goo­gle Dri­ve (dort steht mir sogar 115 GB zur Ver­fü­gung)
    Feed­ly
    Ever­no­te
    Spo­ti­fy (habe mir dort den Pre­mi­um-Account gegönnt)
    Shif­tE­dit (Text­edi­tor)
    Pixlr (Bild­be­ar­bei­tung)
    Tun­eIn

  3. Inter­es­san­tes The­ma — geht es in dei­ner Lis­te nur um Tools wel­che du direkt od. indi­rekt zum Blog­gen nutzt oder um Tools im all­ge­mei­nen wel­che den Web-All­tag erleich­tern?

    Im Rah­men des Web­mas­ter­fri­days hät­te ich das ja auch mal ver­blog­gen kön­nen, dann wer­de ich mich aber wenigs­tens mal am WE an die­se Lis­te machen .. 🙂

  4. Hal­lo, dan­ke für die Auf­lis­tung. So man­che Tools ken­ne ich lei­der nicht. Bei­spiels­wei­se Cue­cards 2 und Hootsui­te. Für was kann man die­se denn ver­wen­den? Vie­le Grü­ße

    1. @Han­no­ver IT: Cue­card ist eine Art Kar­tei­kar­ten, mit dem Infor­ma­tio­nen oder Ide­en auf ein­fachs­te Wei­se geord­net kata­lo­gi­siert wer­den kön­nen. Ich nut­ze das Pro­gramm schon seit Jah­ren und kann mich nicht von ihm tren­nen. Es gibt inzwi­schen eini­ge ande­re Lösun­gen, die viel­leicht sogar zeit­ge­mä­ßer sind — Benut­zer­füh­rung und Pro­gramm­de­si­gn betref­fend. All­MyNo­tes ist so ein Bei­spiel: http://goo.gl/TLL68Z / Kann ich auch emp­feh­len.

      Hootsui­te schreibt selbst über das Tool: Soci­al Net­work-Manage­ment
      Ver­lie­re weder Zeit, noch dei­nen Ver­stand. Erhö­he die Pro­duk­ti­vi­tät, indem Du all dei­ne sozia­len Netz­wer­ke mit HootSui­te ver­wal­test. Das Dash­board wur­de für dich und dein Team ent­wor­fen, damit Du von einer ein­fa­chen Benut­zer­ober­flä­che aus mit­le­sen, an Unter­hal­tun­gen teil­neh­men und anayl­sie­ren kann­st.

  5. Ups, was ist denn hier pas­siert, Hor­st? Hier gibts noch Platz­hal­ter, die nicht mehr ersetzt wer­den.
    Ist «sym­ple» ein Plugin, was du ent­fernt hast?

    … und noch eine Fra­ge, die nicht zum The­ma passt: 😉
    Was ist das für ein schö­nes Plugin, mit dem man den eige­nen Kom­men­tar noch kor­ri­gie­ren kann und mir jetzt erlaubt, die­se Fra­ge zu stel­len? Gefällt mir.

  6. @Ste­ve Nau­mann: Das sah aber wirk­li­ch wüst aus. 🙂 Dan­ke für dei­nen Hin­weis. Ich habe das Plugin schon lan­ge im Ein­satz gehabt und jetzt ein The­me, das eben­falls schö­ne Short­codes zur Ver­fü­gung stellt. Jetzt wäre ein Hau­fen Nach­ar­beit ange­sagt. Mal sehen. 

    Das Plugin heißt: Sim­ple Com­ment Edit­ing. Hier die URL des Autors: http://www.ronalfy.com/

    Vie­le Grü­ße
    Hor­st

  7. Cool. Dan­ke dir. Wer­de ich mal tes­ten. Viel­leicht läuft das sogar mit den Jet­pack-Kom­men­ta­ren, auf die ich ungern ver­zich­ten will. Auf den ers­ten Bli­ck scheint es tech­ni­sch nicht mög­li­ch zu sein.
    Naja, will von die­sem Mons­ter-Plugin (Jet­pack) nach und nach Abstand neh­men, weil’s schein­bar doch ziem­li­che Per­for­man­ce-Ein­bu­ßen gibt.

    Mal schau­en, was ich noch in Sylvi’s Arti­kel fin­de. 🙂

    Bes­te Grü­ße
    Ste­ve

  8. @Ste­ve Nau­mann: Bei Jet­pack geht das Plugin nicht (das hat­te ich damals mal aus­pro­biert und gleich gelas­sen). Außer­dem ver­trägt sich die Kom­men­tar­funk­ti­on ja lei­der nicht mit dem von mir favo­ri­sier­ten Bie­ne-Antis­pam-Plugin von Ser­gej. 🙁

    Bei Syl­vi lohnt es sich unbe­dingt ein biss­chen zu stö­bern. Dort fin­det man immer loh­nen­de Tipps. Das Plugin für die Quick­tags für Kom­men­ta­re habe ich auch dort gefun­den. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche

Send this to friend