Türkei: Was Für Eine Billige Nummer Ist Das?

Die Türkei in Aufruhr? Der AKP — Abge­ord­nete Ozan Cey­hun antwortet kurz auf die Frage der Mod­er­a­torin der “Phoenix-Runde”, was die Res­o­lu­tion für die Türkei bedeute: “Gar nichts!”.

Der spätere Ver­lauf der Diskus­sion offen­bart ein anderes Bild:  “Was für eine bil­lige Num­mer ist das? […] Die typ­is­che deutsche Art und Weise. Sie haben schon entsch­ieden, dass es Völk­er­mord gegeben hat”, wirft der türkische AKP-Abge­ord­nete  Ozan Cey­hun Gesprächspart­nern bei der “Phoenix Runde” vor. “Wenn Sie mir so kom­men…” und so weit­er und so fort. Cey­hun flippte ger­adezu aus, als Jak­lin Chatschado­ri­an (Zen­tral­rat der Arme­nier in Deutsch­land) ihn auf den Völk­er­mord an den Aramäer ansprach, der zeit­gle­ich zum Völk­er­mord an den Arme­niern erfol­gte. Er sprach sin­ngemäß von Schrott, den er sich nicht anhöre wolle. Eine solche Diskus­sion wolle er nicht führen…

Den Titel für diesen Beitrag habe ich Cey­huns hefti­gen Reak­tio­nen in der Sendung ent­nom­men. Diese Worte stam­men nicht von mir!

Nicht nur die Türken in der Türkei sind wegen der gestern fast ein­stim­mig ver­ab­schiede­ten Res­o­lu­tion sauer auf Deutsch­land, die türkischstäm­mi­gen Deutschen und die hier leben­den Türken sind es auch. Irgend­wo habe ich gele­sen, dass auch die unge­fähr 3 Mil­lio­nen Men­schen belei­digt sind, die hier mit uns zusam­men­leben.

Nicht zuständig?

Manche Jour­nal­is­ten kri­tisieren die Res­o­lu­tion deshalb, weil Par­la­mente für die Fest­stel­lung eines Genozids nicht zuständig seien. Ich frage mich, weshalb dann in den ver­gan­genen Jahren in den meis­ten anderen europäis­chen Nach­bar­län­dern die Par­la­mente die infrage ste­hende Res­o­lu­tion beschlossen haben. Dort gab es auch türkische Proteste. Schein­bar blieben diese fol­gen­los.

Ein Vor­standsmit­glied der AKP schrieb fol­gen­des zur Res­o­lu­tion: “Die türkischstäm­mi­gen Abge­ord­neten im deutschen Par­la­ment, die die Völk­er­mor­dentschei­dung unter­schrieben haben, sollen keinen Fuß mehr in dieses Land set­zen”. Als Ver­räter beze­ich­nete er Cem Özdemir.

Schäme Dich, Deutsch­land. Küm­mere Dich erst um Deine eigene schmutzige Geschichte. Ist Hitler etwa Türke?”, schrieb Kuzu. “Der deutsche Ungläu­bige hat’s wieder ein­mal getan. Ich habe es immer gesagt; Deutsch­land war uns niemals ein ehrlich­er Fre­und.” Mit Blick auf die Deutschen meint er: “Das Osman­is­che Reich ist wegen ihnen auseinan­derge­fall­en.” | Quelle

In der Ehre gekränkt

Die Proteste der türkischen Regierung mögen unter den poli­tis­chen Voraus­set­zun­gen (deutschen Botschafter einbestellen, türkischen Botschafter zurück­rufen) nor­mal sein. Allerd­ings halte ich die Reak­tio­nen viel­er türkisch­er Bürg­er in der Türkei und vor allem hier bei uns für abso­lut unnor­mal. Sie sind nicht akzept­abel! Das wirft ein erschreck­endes Bild auf die Ein­stel­lung, die diese Türken zu unserem Land haben. Erst kommt die Türkei, dann Deutsch­land. Ist diese Ein­stel­lung für Men­schen nor­mal, die in ein anderes Land aus­ge­wan­dert sind bzw. die dort leben?

In ein­er Erdo­gan-fre­undlichen Zeitung heißt es:

Deutsch­land kann die Gewis­sensqualen wegen seines Völk­er­mords an den Juden nicht lin­dern, indem es uns zu seinen Kom­plizen macht.“Quelle: Deutsch­land ver­ab­schiedet Arme­nien-Res­o­lu­tion | eurotopics.net | LINK

Sowas kann nur ein­er schreiben, der sich und sein Land tief in der Ehre gekränkt fühlt. Aber das scheint keine Einzelmei­n­ung zu sein. Wie oft man diese Art von Anspielung bzw. Vorhal­tung in den let­zten Tagen lesen musste. Das ist schon heftig.

Während unsere Regierung (Merkel und Stein­meier) der Abstim­mung mit faden­scheini­gen und pein­lichen Ausre­den fern­blieb, beschloss der Bun­destag mit großer Mehrheit die Res­o­lu­tion.

100 Jahre türkische Völk­er­mord-leug­nung | bpb | Quelle

Türkei und Deutschland

Die Türken haben nun auch nach deutsch­er Lesart einen Genozid zu ver­ar­beit­en. Dass wir mit dieser Fest­stel­lung um Jahrzehnte zu spät kom­men und die eigene Ver­ant­wor­tung in der Res­o­lu­tion aus­drück­lich her­aus­ge­hoben wurde, ändert nichts. Auch nicht, dass die anderen europäis­chen Län­der, nicht nur EU-Mit­glieder die Res­o­lu­tion in ihren Par­la­menten schon längst beschlossen haben. Wir waren viel zu spät dran. Und wer zu spät kommt, den bestraft der Erdo­gan. Oder so.

Nach jed­er Res­o­lu­tion gab es seit­ens der Türken eben­falls Proteste. Sie liegen allerd­ings schon etwas zurück. Und sie kamen nicht zu einem der­art ungün­sti­gen Zeit­punkt.

Hier geht die Post ab, weil (so der türkische AKP-Abge­ord­nete Ozan Cey­hun in der “Phoenix Runde”) die Türken auf Deutsch­land sauer sind.  Cey­hun war früher Mit­glied der Grü­nen, danach für die SPD im Europa-Par­la­ment. Heute ver­tritt er Erdo­gans Posi­tio­nen und vertei­digt ihn in ein­er Art und Weise, wie sie in Deutsch­land wohl schlecht ankommt.

Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Erdogan

Keine Ahnung, ob diese Res­o­lu­tion des Bun­destages über­fäl­lig, nötig oder bei­des war. Tat­sache ist, dass ich mit einigem Erstaunen erlebe, wie viele der hier leben­den Türken reagiert haben. Erdo­gan hat mal bei einem Auftritt in Deutsch­land seinen zehn­tausenden von Anhängern erk­lärt, dass Assim­i­la­tion ein Ver­brechen sei. Die Protest kön­nen ein Hin­weis darauf sein, dass es selb­st die Inte­gra­tions­bere­itschaft, also ein deut­lich tief­eres Lev­el für viele Türken in Deutsch­land kein Ziel ist.

Ich finde, es ist erschreck­end, wie Men­schen, die in Deutsch­land behei­matet sind, die Sicht der AKP-Regierung ganz und gar unkri­tisch übernehmen und mit sehr starken Worten vertreten. Das ist inakzept­abel.

TIPP:  Ich habe SPD gewählt! Jetzt du.

Horst Schulte

2004 bin ich (63) unter die Blogger gegangen. Ich schreibe über alle möglichen Themen. Politik, Medien und Gesellschaft dominieren dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.