Menü
Medien 1

Von der Provokation zum Teil der Regierungs-PR

Dieser Artikel von Thomas Kröter ist gleich unter dem Interview abgedruckt, das David Freches, KStA, mit Markus Beckedahl, Netzpolitik.org, geführt hat.

Gegen den Artikel „Die neuen Helden der Pressefreiheit“ (s.u.) ist im Grund nicht viel einzuwenden. Allerdings klingt manche Formulierung ein wenig süffisant. Wahrscheinlich wäre mir das nicht aufgefallen, würde der Artikel nicht mit den Worten schließen: „Von der Provokation zum Teil der RegierungsPR.“

Die Bemerkung meint vermutlich LeFloids Interview mit Merkel, das inhaltlich nicht dem investigativen Ansatz von Netzpolitik.org entsprochen hat. Dennoch, für Regierungs-PR habe ich dieses Interview nicht gehalten.

Eigentlich ist es überflüssig, den "Fire TV Stick" zu bestellen. Schließlich nutze ich schon seit Langem "Apple TV". Vor allem die Air-Play-Funktion, mit der ich via iPad und iPhone aus dem Netz alles übertragen kann, hat ihren Reiz. "Apple TV" habe ich nicht zuletzt wegen "Watchever" ausgesucht. "Maxdome" funktionierte hier nicht,…
Gegen Amazon darf ich nicht viel sagen. Ich habe nämlich mein Pulver schon verschossen. Außerdem gibt zu viele, die für dieses Unternehmen engagiert Stellung beziehen. Über das Unternehmen Amazon habe ich mich schon einmal so empört, dass ich meinen Kundenaccount kurzerhand gekündigt habe. Ein langjähriger Kunde (Umsatz ca. 100 Euro p.a.) kündigt einem Multimilliardendollar-Unternehmen…

Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Da habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin 63 Jahre alt und lebe in einem kleinen Ort, nicht weit von Köln entfernt. Meine Hauptthemen hier im Blog sind Gesellschaft, Politik und Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche