skip to Main Content
Menü

Von der Provokation zum Teil der Regierungs-PR

Medien 1

Dieser Artikel von Thomas Kröter ist gleich unter dem Interview abgedruckt, das David Freches, KStA, mit Markus Beckedahl, Netzpolitik.org, geführt hat.

Gegen den Artikel „Die neuen Helden der Pressefreiheit“ (s.u.) ist im Grund nicht viel einzuwenden. Allerdings klingt manche Formulierung ein wenig süffisant. Wahrscheinlich wäre mir das nicht aufgefallen, würde der Artikel nicht mit den Worten schließen: „Von der Provokation zum Teil der RegierungsPR.“

Die Bemerkung meint vermutlich LeFloids Interview mit Merkel, das inhaltlich nicht dem investigativen Ansatz von Netzpolitik.org entsprochen hat. Dennoch, für Regierungs-PR habe ich dieses Interview nicht gehalten.

medien_1
Eigentlich ist es überflüssig, den "Fire TV Stick" zu bestellen. Schließlich nutze ich schon seit…
restaurants
Gegen Amazon darf ich nicht viel sagen. Ich habe nämlich mein Pulver schon verschossen. Außerdem gibt…
Tipp:  Monitor: Das Bild vom "hässlichen Deutschen" implementieren

Horst Schulte

Ich blogge seit 2004. Am liebsten schreibe ich über gesellschaftliche und politische Fragen. Aber ab und an gibt es hier auch etwas zum Thema Bloggen, Wordpress und ein paar Fotos.

Meine ersten Gehversuche als Blogger machte ich mit den Blogs finger.zeig.net, später mit querblog.de und noch etwas später mit netzexil.de

Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share this
Back To Top

Send this to a friend