[Webmaster Friday] Eigene Bibliothek, Lose Blattsammlung Oder Evernote?

Zum heu­ti­gen Web­mas­ter­fri­day „Book­mark-Ver­wal­tung“ wagt Hen­ning die The­se, dass doch heu­te kei­ner mehr irgend­wel­che Links bei Deli­cious spei­chern wird. Doch, lie­ber Hen­ning. Ich schon. Nicht nur, dass mein Account dort immer noch fort­be­steht, ich nut­ze ihn sogar 🙂 Wer sich von der Leben­dig­keit (und der Unord­nung) mei­ner Link­samm­lung über­zeu­gen möch­te, kann das hier gern tun.

Alles, was mir so unter­kommt und ich inter­es­sant fin­de, wird dort gespei­chert. Ich spei­che­re dort längst nicht alles ab, was anfällt. Eher den Teil, der – sagen wir im wei­tes­ten Sin­ne – tech­ni­scher Natur ist. Also Tipps, Hil­fen, inter­es­sant The­mes. Sowas eben.

Wenn es sich aller­dings um Arti­kel han­delt, die ande­re The­men betref­fen, benut­ze ich gern Get­po­cket. Der Inhalt die­ses Accounts ist weit­aus über­sicht­li­cher als der bei Deli­cious. Gemein ist bei­den Link­samm­lun­gen die chao­ti­sche Füh­rung. Tags nut­ze ich aller­dings halb­wegs kon­se­quent. So fin­de ich Gesuch­tes auch prompt wie­der. Da ich nur die­se bei­den Anlauf­stel­len ken­ne, gibt es dies­be­züg­lich kei­ne Schwierigkeiten.

2016-02-26_19h54_57

Frü­her ™ gab es für Deli­cious eine sehr schö­ne Lin­küber­sicht, die ich in Wor­d­Press inte­griert habe. Das war kein Plug­in. Der Code wur­de von einer Pro­gram­mie­re­rin ent­wi­ckelt. Die Dar­stel­lung und auch die Hand­ha­bung gefie­len mir sehr gut. Lei­der funk­tio­niert das schon lan­ge nicht mehr. Die Ver­än­de­run­gen bei Deli­cious (ich glau­be, auch die Besitz­ver­hält­nis­se haben sich vor län­ge­rer Zeit ver­än­dert) waren hin­sicht­lich der Schnitt­stel­len zu Wor­d­Press nicht zu über­se­hen. Es gab die Mög­lich­keit, täg­li­che Links auto­ma­tisch via Deli­cious zu gene­rie­ren und in den Blog ein­fü­gen zu lassen.

Das lässt sich mit IFTTT ansatz­wei­se eben­falls bewerk­stel­li­gen. Lei­der habe ich noch kein „Rezept“ fin­den kön­nen, mit dem die täg­lich bei Deli­cious hin­ter­leg­ten Links (also meh­re­re und nicht nur ein ein­zi­ger) auto­ma­tisch an einen Blog über­ge­ben wür­de. Nur ein­zel­ne Links kön­nen durch ent­spre­chen­de Rezep­tio­nen auto­ma­ti­siert an den Blog geschickt wer­den. Viel­leicht kennt jemand von euch eine ele­gan­te Metho­de, die­se Mög­lich­keit ein­zu­rich­ten? Es darf gern ein Plug­in sein.

Alter­na­ti­ven:

Ich arbei­te eben­falls sehr gern und das täg­lich mit Ever­no­te. Selbst­ver­ständ­lich kann man mit die­sem enorm mäch­ti­gen Werk­zeug sehr kom­for­ta­bel auch Info-/Link-Samm­lun­gen anle­gen. Aber ich bevor­zu­ge zur Link­samm­lung hat die bei­den genann­ten Tools.

Plug­ins für Delicious:

  1. Deli­cious Rea­dings — Wor­d­Press Plugins
  2. del.icio.us for Wor­d­Press — Wor­d­Press Plugins
  3. Con­nect Deli­cious to Wor­d­Press – IFTTT

Horst Schulte

2004 bin ich (63) unter die Blogger gegangen. Ich schreibe über alle möglichen Themen. Politik, Medien und Gesellschaft dominieren dabei.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare
  1. Sehr inter­es­sant, Horst.
    Deli­cious ken­ne ich noch, habe dort ver­mut­lich auch noch einen Account, den ich jedoch nicht mehr nut­ze. Zu umständ­lich erscheint mir heu­te die Ver­wen­dung von sol­chen Link­samm­lun­gen. Allein die Pfle­ge (neue rein, alte prü­fen und ggf. raus etc.) will ich mir nicht vorstellen.

    Toll, dass du dei­ne Accounts dort noch aktiv hältst. Hät­te nicht gedacht, dass die­se Art von Zusam­men­stel­lun­gen von Links heu­te noch aktiv genutzt werden.

  2. Hal­lo Stef, 

    ein wenig ana­chro­nis­tisch scheint mei­ne Anhäng­lich­keit schon zu sein 🙂 Aller­dings inves­tie­re ich nichts in die Pfle­ge der Lis­ten. Sie sind schon eher chao­tisch ange­legt. Aller­dings fin­de ich trotz­dem die Din­ge wie­der (Tags, Suche). Und dar­um geht es mir. Ich wer­de dei­nen Arti­kel jetzt gleich lesen, damit ich sehe, wie du damit umgehst. Hen­ning macht offen­bar in die­ser Hin­sicht sehr viel mit Ever­no­te. Das nut­ze ich selbst auch sehr gern. Aller­dings weni­ger für Links. LG Horst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.