Menü

Welche Probleme kann deine Zielgruppe für dich lösen?

Ob davor, dabei oder dana­ch: Ich habe mir übers Blog­gen schon ganz vie­le Gedan­ken gemacht. Aber über eine Ziel­grup­pe, die ich mit die­sem Blog errei­chen möch­te, wirk­li­ch noch nie! Ich schwö­re.

Die Fra­ge, für wen bzw. für wel­che Ziel­grup­pe man bloggt, spielt in vie­len Arti­keln eine bedeu­ten­de Rol­le. Das gehört für mich in die Kate­go­rie: Selbst­re­fe­ren­ti­el­les. Dar­über habe ich schon eini­ge kri­ti­sche Anmer­kun­gen gemacht.

Ich kann nicht sagen, wie vie­le Bei­trä­ge über die­ses wich­ti­ge The­ma ich selbst schon gele­sen habe. Es waren nicht weni­ge. Und trotz­dem, mei­ne Hal­tung zum The­ma steht.

Neidisch

Ich benei­de erfolg­rei­che Blog­ger. Dabei mes­se ich per­sön­li­ch den Erfolg wohl eher sehr ober­fläch­li­ch, näm­li­ch an der Zahl der Kom­men­ta­re und an den Sharing-Zah­len der Arti­kel. Das wird ver­mut­li­ch strit­tig sein, weil ande­re Erfolgs­in­di­ka­tio­nen außen vor blei­ben. Dazu gehö­ren auch so Din­ge wie die Anzahl der Sei­ten­auf­ru­fe oder die Zufrie­den­heit der Lese­rIn­nen,  die Absprun­g­ra­te oder die Zahl der wie­der­keh­ren­den Besu­cher.

Ich bin sicher, die Cracks haben noch eini­ge ande­re Punk­te auf der Pfan­ne, die ich ent­we­der nicht auf­ge­führt oder die ich in mei­ner Unwis­sen­heit nicht mal ken­ne. Ich nut­ze hier Goo­gle Ana­lytics, ken­ne jedoch nur Bruch­tei­le der dort vor­han­de­nen Mög­lich­kei­ten. Unter demo­gra­fi­schen Merk­ma­len, Inter­es­sen und der­glei­chen mehr kann ich mir viel vor­stel­len — aber jeden­falls nicht dar­auf beim Blog­gen in ein­zu­ge­hen oder über­haupt dar­auf «Rück­sicht» zu neh­men.

Die nicht so dolle Statistik

Damit ihr nicht denkt, ich koket­tie­re, zei­ge ich an die­ser Stel­le ein­mal den Ana­lytics-Aus­druck des letz­ten Monats:

Goo­gle Ana­lytics

Mir ist bewusst, dass guter Con­tent gefragt ist. Con­tent, der einen Mehr­wert bie­tet und der die Lese­rIn­nen dazu bringt, wie­der zurück­zu­kom­men. Das funk­tio­niert hier in begrenz­tem Umfang. Es gibt Lese­rIn­nen, die seit vie­len Jah­ren treue Besu­cher mei­ner Blogs sind bzw. waren, die ich aber gera­de im letz­ten Jahr durch mei­ne oft eher unent­spann­te Art ver­lo­ren habe. Zum Teil waren oder sind die­se von fingerzeig.net (2004 – 2006) über den querblog.de (2006 – 2007) bis zum netzexil.de treue Lese­rIn­nen geblie­ben. Es klingt etwas maka­ber aber ein paar weni­ge sind inzwi­schen ver­stor­ben. Auch sol­che trau­ri­gen Erfah­run­gen gehö­ren lei­der dazu, wenn man über vie­le Jah­re bloggt.

Ohne Plan

Mei­ne Arti­kel sind nie anhand einer wie auch immer gear­te­ten Ziel­grup­pen­ori­en­tie­rung geschrie­ben wor­den. Aber streng genom­men ist mei­ne Ansa­ge nicht ganz rich­tig. Schließ­li­ch rich­ten sich mei­ne Arti­kel an Men­schen und nicht an irgend­wen. Natür­li­ch schrei­be ich für mei­ne Lese­rin­nen und Leser.

Ich blog­ge über alles mög­li­che. Din­ge, die mich per­sön­li­ch beschäf­ti­gen. Mei­ne Bei­trä­ge behan­deln in aller Regel Miss­stän­de, schlech­te Erfah­run­gen — Ärger­nis­se ver­schie­dens­ter Art. Dabei kann es um die Gesell­schaft gehen, Poli­tik, Wirt­schaft oder gern auch mal die (deut­sche) Blog­sphä­re.

Ich fra­ge mich, war­um ich nur dar­über schrei­be und nicht über das Gegen­teil? Aber was zum Teu­fel ist über­haupt das Gegen­teil von Miss­stän­den? Ich ken­ne nicht ein­mal ein Wort dafür. Ver­dammt noch mal! Wie will ich unter die­ser Vor­aus­set­zung über­haupt ein Auge für posi­ti­ve Din­ge in unse­rer Gesell­schaft haben? Wahr­schein­li­ch soll­te nicht nur ich mich mit die­ser Fra­ge beschäf­ti­gen. So viel Nega­ti­ves war nie!

Es wäre alle­mal wich­ti­ger, als eige­ne Inten­tio­nen fürs Blog­gen zu kana­li­sie­ren und ziel­grup­pen­ge­recht zu blog­gen.

medien_1
Ange­sichts der immer noch eher unkla­ren Infor­ma­ti­ons­la­ge zum blu­ti­gen Höhe­punkt der Mai­dan-Pro­tes­te von vor einem Jahr… 
schreiben_1
Es gibt Blogs, von denen denkt man, die waren schon immer da. Einer von die­sen,…

Horst Schulte

Ich blogge seit 2004. Am liebsten schreibe ich über gesellschaftliche und politische Fragen. Aber ab und an gibt es hier auch etwas zum Thema Bloggen, Wordpress und ein paar Fotos.

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
Suche