WordPress: Bildunterschriften Für Beitragsbilder (Featureimages)

Wenn ich einen Arti­kel fer­tig habe, küm­me­re ich mich dar­um, ob er ein Bei­trags­bild (Fea­tureimage) „ver­dient“ hat. Meis­tens bin ich die­ser Mei­nung. Dann schaue ich mich ent­we­der bei Pixelio.de um oder nut­ze (schon seit lan­ger Zeit) das Plug­in „Flickr – Pick a Pic­tu­re“ von Pablo Adri­an Cas­til­lo. Die­ses kann man so ein­stel­len, dass nur Fotos mit bestimm­ten Lizen­zen in der Über­sicht erschei­nen und auch nur sol­che, die bestimm­te Bild­grö­ßen auf­wei­sen.

Wird das für den Arti­kel infra­ge kom­men­de Foto gefun­den, so wäh­le ich es aus und ach­te nun dar­auf, dass ich die Quell­da­ten in die Zwi­schen­ab­la­ge kopie­re. Die­se füge ich grund­sätz­lich ans Ende eines Arti­kels ein. Das ist ein wenig Mühe aber zur Ver­mei­dung von Urhe­ber­rechts­pro­ble­men drin­gend gebo­ten! Bei Fotos aus dem Pixelio-Archiv ver­fah­re ich eben­so.

Bildquelle bei Beitragsbildern

Bild­quel­le bei Bei­trags­bil­dern

Die hin­ter­leg­te Bild­be­schrif­tung wird bei ent­spre­chend vor­be­rei­te­ten Wor­d­Press-The­mes ent­spre­chend unter dem Foto dar­ge­stellt. Den For­ma­tie­run­gen via CSS sind weni­ge Gren­zen gesetzt.

Was aber nun, wenn ich das Foto nicht nor­mal im Arti­kel zei­gen, son­dern die­ses als Bei­trags­bild im Teaser bzw. über dem Bei­trag anzei­gen las­sen möch­te? An die­ser Stel­le gibt es lei­der kei­ne Stan­dard­lö­sung – jeden­falls kei­ne, die ich ken­ne. Ich habe mal ein Code­stück­chen gefun­den, mit des­sen Hil­fe sich die Bild­un­ter­schrif­ten bei Bei­trags­bil­dern anzei­gen las­sen. Jeden­falls bei den meis­ten The­mes, die ich bis­her ver­wen­det habe – und das sind – wie die Insi­der wis­sen – ja nicht gera­de weni­ge 🙂

TIPP:  Versorgung der Leser sichergestellt - ohne Zusatzkosten

Die­sen Code kopiert ihr ent­we­der in die functions.php eures Wor­d­Press-The­mes oder – viel ele­gan­ter – ihr nutzt Ser­gej Mül­lers fan­tas­ti­sche und noch prak­ti­sche­re Tool­box und habt die­se Funk­ti­on immer griff­be­reit. Auch wenn ein Wor­d­Press The­me-Wech­sel ange­stan­den hat.

Den Zusatz „Foto von“, den ihr bei der Aus­ga­be des ange­spro­che­nen Plug­ins für Flickr-Fotos seht, habe ich in den Quell­code des Plug­ins ein­ge­fügt. Das kriegt ihr hin. Viel Spaß.

/* Bildunterschriften unter Feature-Images */

// 27/01/2012 alchymyth
// show thumbnail with caption, if available, wrapped with '.wp-caption thumb-caption' div;
// show just the thumbnail otherwise
// for featured images in the loop
add_filter('post_thumbnail_html','add_post_thumbnail_caption',10,5);
function add_post_thumbnail_caption($html, $post_id, $post_thumbnail_id, $size, $attr) {

if( $html == '' || !in_the_loop() ) {

return $html;

} else {

$out = '';

$thumbnail_image = get_posts(array('p' => $post_thumbnail_id, 'post_type' => 'attachment'));

if ($thumbnail_image && isset($thumbnail_image[0])) {

$image = wp_get_attachment_image_src($post_thumbnail_id, $size);
$t_width = 100; // +10 here for extra padding, needs to be considered in writing css - the default image caption uses +10;
$class = $attr['class'];
if($thumbnail_image[0]-&gt;post_excerpt) $out .= '</pre>
<div style="width: '.$t_width.'%;">'; $out .= $html; if($thumbnail_image[0]-&gt;post_excerpt) $out .= '
<p class="image-caption">'.$thumbnail_image[0]-&gt;post_excerpt.'</p></div>';
}
return $out;
}
/*css classes for this:
.wp-caption.thumb-caption { ... }
.wp-caption.thumb-caption img { ... }
.wp-caption.thumb-caption .wp-caption-text { ... }
*/
}

Foto von: Nao­ko Taka­no – CC BY-NC-SA 2.0

Horst Schulte

2004 bin ich (63) unter die Blogger gegangen. Ich schreibe über alle möglichen Themen. Politik, Medien und Gesellschaft dominieren dabei.

Dieser Beitrag hat 43 Kommentare
  1. Ich sel­ber nut­ze aus den bekann­ten recht­li­chen Grün­den nur mei­ne eige­nen Fotos.
    Eini­ge die­ser Die­se stel­le ich auch auf mei­nem Blog in der Kate­go­rie kos­ten­lo­se Fotos allen Blog­gern kos­ten­los zur Ver­wen­dung in Ihren Arti­kel zur Ver­fü­gung.

    Von daher kommt für mich der Ein­satz eines sol­chen Plug­in nicht in Betracht.

    Kurz ein Off Topic Hin­weis

    Du bin­dest mich auch bei: Twit­ter | Face­book | Goog­le

    Bin­den oder fin­den?

    Grü­ße
    Lothar

    1. Hal­lo Lothar, wahr­schein­lich ist es auf­grund der spe­zi­el­len deut­schen Rechts­la­ge wirk­lich ver­nünf­tig, nur eige­ne Fotos ein­zu­set­zen. Ich habe da mei­ne Erfah­run­gen gemacht.

      Das Ding habe ich wohl schon tau­send Mal über­le­sen. Dan­ke für dei­nen Hin­weis. Ich ände­re das jetzt mal auf „fin­den“. 🙂 Schö­nen Sonn­tag wün­sche ich dir noch.

  2. Ihr müsst mir nicht immer Sor­gen­fal­ten auf die Stirn trei­ben. Aber Recht habt ihr schon mit eurer Vor­sicht. Hier set­ze ich aller­dings auch vie­le eige­ne Fotos ein. So ist das nicht. Aber eben auch sol­che mit ent­spre­chen­den Lizen­zen. Aller­dings nur von Pixelio und von Flickr. Aber rich­tig sicher, dass man dann kei­ne Abmah­nung bekommt, ist man da lei­der auch nicht. Dank des deut­schen Gesetz­ge­bers, der für Anwäl­te alles tut, für nor­ma­le Inter­net­nut­zer fast gar nichts.

    1. @Horst
      lie­ber etwas vor­sich­ti­ger und mehr auch das recht­li­cher hin­ter­fra­gen als dann von Abmahn Abzo­cker über den Tisch gezo­gen zu wer­den.

      Hast Du schon mal die Nut­zungs­be­din­gun­gen von Pixelio Flickr und ande­re durch­ge­le­sen.

      Ich möch­te behaup­ten das nur ein ganz gerin­ger Teil der Nut­zer die­se auch wirk­lich ver­steht.

      So wer­den immer noch völ­lig unbe­dacht Vor­schau­bil­der über­nom­men wenn Links in den Sozia­len Netz­wer­ken geteilt wer­den.
      Aber auch für das Vor­schau­bild braucht man Nut­zungs­rech­te die man nur nach den Nut­zungs­be­din­gun­gen der Urhe­ber erhal­ten kann.

      Und dann kommt es zu dem über das ich und ande­re schon im Janu­ar aus damals aktu­el­lem Anlass geb­loggt haben.
      http://perfect-seo.de/abmahnung-wegen-facebook-vorschaubild.php

      Solan­ge das alles auf pri­va­ten Blogs pas­siert ist wird es nach aktu­el­ler Recht­spre­chung soweit ich weiß noch akzep­tiert.
      Auch sind die Prei­se für die Prei­se für die Bil­der Abmah­nung schon vom Gesetz­ge­ber mit dem neu­en Anti Abzo­cke Gesetz so weit ich weiß auf 150 € gede­ckelt aber auch 150 € kön­ne weh tun.

      Also lie­ber eige­ne Fotos ver­öf­fent­li­chen auch wenn die mal nicht so dol­le aus­se­hen.

      Grü­ße
      Lothar

  3. Hi Su,
    Ich hof­fe es ist erwünscht da mal eine kri­ti­sche Anmer­kung zu machen.
    Man muss die Bil­der dann auch so auf Grö­ße brin­gen das auch nicht LTE Sufer wo wie ich mit mei­ner 3000er Lei­tung auf dem Land nicht Minu­ten braucht bis sich die Bil­der öff­nen.

    Z.B hat Dein Foto
    Rezept: Vega­ne Gemü­se Reis Pfan­ne

    5,8 MB = 5.848,71 KB
    So ein Bild darf nicht grö­ßer sein als 50 KB.
    Das kannst Du Dei­nen Lesern nicht antun sol­che gro­ßen Bil­der zu blog­gen.

    Ich war jetzt mal so frei und habe schnell einen Bei­trag geb­loggt in dem Du erfah­ren kannst wie ich das mache das mei­ne Bil­der im nied­ri­gen KB Bereich lie­gen und nicht wie bei Dir im hohen MB Bereich.

    http://www.av100.de/schnell-bilder-kleiner-machen-mb-auf-kb.php

    Viel­leicht ist Dir und ande­ren das ja eine Hil­fe.

    Grü­ße
    Lothar

    P.s jetzt edi­tie­re ich mal nach 🙂
    Was ist das für ein Plug­in?
    Das will ich auch 🙂

    @Horst
    zum Info für Dich:
    12 Minu­ten Spä­ter.
    Ich kann immer noch den Kom­men­tar edi­tie­ren.

    1. Es funk­tio­niert. Das ist schön. Jetzt muss ich doch mal in das Plug­in schau­en, denn da war doch von 5 Minu­ten die Rede. 🙂 Aber das fin­det sich noch. Kann ja auch nicht scha­den, wenn es ein paar Minü­ten län­ger wer­den. Vie­len Dank für dei­nen Test. 🙂

    1. Man soll­te mei­nen ein gebrann­tes Kind wür­de das Feu­er scheu­en.
      Aber den­noch kön­nen eini­ge den Ver­lo­ckun­gen nicht wider­ste­hen mal schnell was umsonst zu bekom­men.

      Ich muss­te auch schon ein­mal blu­ten aber nicht nicht für Bil­der son­dern für alte Pres­se­tex­te (News) die in einem von mir gekauf­ten Pro­jekt vom Vor­be­sit­zer ver­öf­fent­licht wur­den.
      Grü­ße Lothar

      P.s
      kurz Off Topic ein Seo Tipp.
      Intern mit einer Goog­le Short URL und dann noch nofol­low zu ver­lin­ken ist mei­ner Erfah­rung nach kon­tra­pro­duk­tiv im Sin­ne von onpage Seo. 🙂

      1. Die Nofol­low-Kis­te soll­te nun vor­bei sein. Kei­ne Ahnung, war­um der Snip­pet nicht funk­tio­niert. Jetzt habe ich ein Plug­in akti­viert und es soll­te funk­tio­nie­ren. Dan­ke. Den Hin­weis mit der Short URL mer­ke ich mir auch. Dan­ke.

  4. Schau Dir mal die­ses Plug­in an: Klick

    Übri­gens wür­de ich mich nicht dar­auf ver­las­sen, daß die CC immer stimmt – ich weiß von aktu­ell 3 Blogs, daß sich die betref­fen­den Blog­ger etwas zu sehr dar­auf ver­las­sen haben. Und ich weiß, daß die ange­ge­be­ne Lizenz nicht stimmt – es sind mei­ne Fotos 😉

    1. Die CC von Flickr sind falsch und du hast das anhand dei­ner Fotos selbst fest­ge­stellt? Das wäre aller­dings ein dicker Hund. Magst du mir dazu ein Bei­spiel zei­gen? Dan­ke.

      1. Ich habe mir ges­tern Abend die Mühe gemacht, die Lizen­zen von ca. 50 Fotos (Flickr) zu che­cken. Sie waren alle so, wie das Plug­in sie im Blog auch ange­zeigt hat.

        Das ver­link­te Plug­in (Dan­ke dafür!) zeigt die Bild­be­schrif­tung in der abge­bil­de­ten Form an? Sieht schön aus. Aber im Moment blei­be ich mal bei der hier vor­ge­stell­ten Lösung.

  5. Ich mein­te die­ses CC-Prin­zip all­ge­mein. Die frag­li­chen Fotos lagen ursprüng­lich nicht bei Flickr – es gibt ähn­li­che Platt­for­men 😉
    Das Pro­blem liegt jedoch auf der Hand: Du kannst hoch­la­den, was Du willst und Du kannst drun­ter­schrei­ben, was Du willst. War­um soll­te das bei Flickr anders sein? Inso­fern reicht es *nicht*, die Fotos aus Dei­nem Blog mit den Ori­gi­na­len auf Flickr abzu­glei­chen.

    Es ist lei­der so, daß es User gibt, die sich die AGB nicht durch­le­sen, die sich mit frem­den Federn schmü­cken wol­len, die sich drü­ber ärgern, daß „die Web­sei­te mit dem tol­len Foto“ Hot­lin­king ver­hin­dert und das Foto dar­auf­hin „befrei­en“ und bei der Gele­gen­heit gleich né CC ver­ge­ben usw. usf.

    Immer­hin kann ich Dich dahin­ge­hend beru­hi­gen, daß es recht gut funk­tio­nie­ren­de „Selbst­hei­lungs­kräf­te“ gibt – sol­che User blei­ben meist nicht lan­ge. Trotz­dem: 100%ig „sicher“ ist das nicht…

    kei­ne Ahnung, wie ich damit umge­he: Ich bin in den drei Fäl­len etwas hin-und her­ge­ris­sen: Einer­seits haben die drei ja in guten Glau­ben gehan­delt, ande­rer­seits wären es zwei Maus­klicks gewe­sen, die­se CC-Anga­ben zu über­prü­fen – also durch­aus zumut­bar (ich habe die Fotos ja auch recht ein­fach gefun­den 😉 )

  6. Das ist lei­der wahr. Wenn ein sol­ches Bild dabei ist, hat man kei­ne Chan­ce. Den wah­ren Rech­te­inha­ber lernt man in die­sem Worst-Case-Sze­na­ri­um dann durch des­sen Anwalt ken­nen. Inso­fern bleibt das Blog­gen mit Fotos immer ein Risi­ko. Dabei gebe ich mir hier wirk­lich Mühe, nur lega­le Mög­lich­kei­ten zu nut­zen.

  7. Das Risi­ko kannst Du wei­ter ver­rin­gern (pro Foto durch ca. 20 Sekun­den Mehr­auf­wand) und eine vor­be­rei­ten­de AddOn-Instal­la­ti­on im Brow­ser.
    Im aktu­el­len Goog­le Chro­me machst Du einen Rechts­klick auf das Bild und gehst auf „In Goog­le suchen“, für das AddOn nimmst Du eines, das EXIF-Daten anzeigt (ich bin auf Arbeit – ich hab das AddOn nicht griff­pa­rat, rei­che ich nach falls Du kei­nes fin­dest). Meist ist es so, daß beim Upload (oder durch den User) die EXIF-Daten ent­fernt wer­den. Wenn Du im frag­li­chen Foto kei­ne fin­dest und Goog­le das glei­che Foto woan­ders mit EXIF-Daten fin­det, dann stimmt was nicht 😉

    Wird aller­dings dadurch erschwert, das seit der neu­en Goog­le-Bil­der­su­che immer mehr Leu­te dazu über­ge­hen, die Fotos von der Indi­zie­rung aus­zu­schlie­ßen. Aber: die Sei­ten, wo das Foto falsch dekla­riert dann noch zu fin­den ist, sind meist schon von der Auf­ma­chung her etwas dubi­os.

    1. @Bro­ken Spi­rits: Gute Idee! Das wer­de ich genau­so machen. Übri­gens muss ich auf die Sache mit den Bild­un­ter­schrif­ten ver­zich­ten, weil das The­me nach dem Update auf WP 3.8 schwe­re Feh­ler pro­du­ziert hat, von denen ich nicht weiß, woher sie kom­men. Die Anfra­ge beim Autor ver­lief nega­tiv. Angeb­lich sei­en die­se Pro­ble­me sonst nicht auf­ge­tre­ten. Ich bin auf das Vor­gän­ger-The­me zurück­ge­gan­gen. Dort funk­tio­niert aber lei­der der Code nicht. Ver­mut­lich, weil die Behand­lung der Fotos wie­der etwas anders abläuft als in ande­ren The­mes. In die­sen hat er näm­lich ein­wand­frei funk­tio­niert. Es ist aber auch ein Kreuz.

  8. Hal­lo Horst, vie­len Dank für den Tipp.
    Bis­her haben mir die Bil­der im Blog immer den Spaß am Ver­öf­fent­li­chen genom­men.
    In Zei­ten der Abmah­nun­gen bin ich lie­ber vor­sich­ti­ger als ver­klagt.

    Mit dem Plug­in ist das wirk­lich ein Kin­der­spiel!
    Dan­ke!

    1. @Elvis Ben­ko­vic: Das Flickr-Plug­in hat mit dem Erschei­nen von WP 3.8 das Man­ko, dass es nicht mehr auf­ruf­bar ist. Ich hof­fe sehr, dass der Autor bald ein Update her­aus­brin­gen wird. Im Sup­port-Teil ist noch nichts ent­spre­chen­des zu fin­den. Das letz­te Update ist über ein Jahr alt. Hof­fent­lich heißt das nicht, dass der Autor kei­ne Zeit mehr inves­tie­ren wird. 🙂

      Update: Geht doch. Offen­bar hat­te es sich mit einem ande­ren Plug­in ver­hed­dert. Schön, dass man es wei­ter nut­zen kann. LG Horst

  9. Inter­es­san­ter Arti­kel. Da es (zumin­dest für mich) kei­ne Mög­lich­keit gibt, fea­tured Images mit Bild­un­ter­schrif­ten, und damit mit dem Copy­right, zu ver­se­hen, habe ich mich ent­schlos­sen, ein­fach dar­auf zu ver­zich­ten. Was natür­lich scha­de ist. Denn optisch macht so ein Vor­schau­bild­chen schon was her. Aber wie heißt es immer … wich­tig bei einem Blog ist der Con­tent 😉

    1. @Guns­lin­ger: Es ist toll, wenn man sol­che Vor­sät­ze durch­hält und auf Bei­trags­bil­der aus Sicher­heits­grün­den ganz ver­zich­tet. Ich habe für mei­nen Leicht­sinn ordent­lich bezahlt. Die Fall­stri­cke sind ja selbst unter der Vor­aus­set­zung, dass man vor­sich­tig zu Wer­ke geht, nicht ein­fach weg. Dafür steht die über­hol­te Rechts­pra­xis in unse­rem Land. Ein klei­ner Blog­ger kann immer noch zu schnell juris­tisch belangt wer­den.

      P.S.: Du hast übri­gens einen schö­nen Blog. Den Feed habe ich gespei­chert. 🙂

  10. Schö­ne Plug­ins stellst du hier vor, Horst. Aller­dings nut­ze ich auf vanderelbe.de auch nur eige­ne Bil­der 😉
    Da wird wohl auch der Trend hin­ge­hen, was Vor- und Nach­tei­le haben wird.
    Was mich noch inter­es­sie­ren wür­de, ohne jetzt groß­ar­tig selbst zu recher­chie­ren, wie heißt dein Plug­in für „Arti­kel, die dir viel­leicht auch gefal­len…“ ?

    Mich wür­den auch noch ande­re Lösung bezüg­lich der Aus­wahl und Ein­bin­dung von Bil­dern inter­es­sie­ren, also wer da was kennt.. immer her damit. Ich bin­de näm­lich auf ver­schie­de­ne Pro­jek­te regel­mä­ßig Bil­der ein und immer ver­peil ich die Beson­der­hei­ten der The­mes (Grö­ße, For­mat, Kom­pri­mie­rung), die ich für die Bil­der berück­sich­ti­gen muss. Naja, muss man wohl durch.

    Gruß
    Ste­fan

    1. @Vader­el­be: Hi Ste­fan, eige­ne Bil­der zu nut­zen dürf­te in Deutsch­land wohl die bes­te Alter­na­ti­ve sein. Unse­re Juris­ten brin­gen es fer­tig, uns in die Neu­zeit zu kata­pul­tie­ren. Née, eigent­lich sind wir da ja bereits. 🙂

      Ein Plug­in set­ze ich für die „rela­ted Posts“ nicht. Die­ser Teil ist Bestand­teil des Stan­dard­the­mes „hue­man“ von Alex­an­der. Die­ses The­ma kann ich nur emp­feh­len. Es ist sehr fle­xi­bel ein­setz­bar.

      1. Vader­el­be“, eigent­lich Van­der­el­be aber der Krieg der Ster­ne ange­hauch­te Name ist auch nicht schlecht: VADER­el­ber. War ein Feh­ler von mir 😉 Viel­leicht magst du das mal bei den bei­den Kom­men­ta­ren ver­bes­sern -Dan­ke!

        Ich spie­le tat­säch­lich mit dem Gedan­ken auf die­ses The­me umzu­stel­len, ich habe es mir schon beim ers­ten Besuch hier mal ange­schaut. Man muss ja mit der Zeit gehen 😉 Aller­dings war mir mein Pre­mi­um The­me noch zu nett.. na viel­leicht tes­te ich das ein­fach mal né Zeit lang.
        Dan­ke für die Nen­nung!

  11. @Vaderelbe: Es gibt kei­ne Ein­stel­lungs­mög­lich­keit, Bei­trags­bil­der in der Sin­gle-Ansicht des Arti­kels zu zei­gen. Dar­auf kann man sich ein­stel­len. Ansons­ten habe ich wirk­lich nichts zu meckern. Du kannst auf Alex­an­ders Sei­te die ver­schie­de­nen Lay­outs mal durch­pro­bie­ren. Ist wirk­lich sehr schön gelun­gen – nicht nur das Design, auch die Tech­nik.

  12. Schö­ner Arti­kel mit einem sehr guten Tipp! Und gera­de jetzt sehr aktu­ell. 😉

    Ich habe aber auf mei­nem Blog nun alle Stock­bil­der eli­mi­niert. OK, das jüngs­te Urteil mag noch nicht rechts­kräf­tig sein. Aber ich fin­de es schon erschre­cken, das gewis­se Anwäl­te so was hier im Land „ein­fach mal pro­bie­ren“ kön­nen. Als Betrof­fe­ner steht man dann doch erst­mal doof da.

    Daher, in mei­nen Blog kom­men nur noch selbst erstell­te Bil­der und Gra­fi­ken!

    1. @Tho­mas: Hi Tho­mas, schö­nen Dank. Ich kann gut ver­ste­hen, dass du die Bil­der gelöscht hast. Mir sind in die­sem Zusam­men­hang schon Din­ge pas­siert… Im Moment habe ich Angst, wie­der Post vom Anwalt zu krie­gen. Das hört nie auf. Jeden­falls nicht, solan­ge wir blog­gen. Irgend­wie ist man damit immer in Gefahr. Hier nut­ze ich vie­le eige­ne Fotos aber eben auch sol­che von Flickr und manch­mal auch von Pixelio. Mal sehen, wie das jetzt wei­ter­geht. Tho­mas Schwen­ke hat dazu einen beun­ru­hi­gen­den Arti­kel geschrie­ben. Inso­fern wer­de ich natür­lich eng am The­ma blei­ben. Aber ich weiß noch nicht, wie ich die Fotos löschen soll, ohne dass der Blog dadurch rich­tig unan­sehn­lich wird. Es sieht echt doof aus, wenn nur noch lee­re Flä­chen oder Feh­ler­mel­dun­gen ange­zeigt wer­den.

  13. Sehr schö­ner Arti­kel und in mei­nem Fall auch sehr hilf­reich. Wei­ter so! Ich habe den Quell­text in mein The­me ein­ge­bun­den und dar­auf­hin steht anstel­le der Fea­tured Images die­se Feh­ler­mel­dung:

    Noti­ce: Unde­fi­ned index: class in /mnt/web7/e3/69/5941469/htdocs/WordPress_08/wp-content/themes/newszone/functions.php on line 35

    In der functions.php wird die­se Zei­le ange­spro­chen:
    $class = $attr[‚class‘];

    Ich ver­mu­te dass die Klas­se nicht zuge­ord­net bzw. gefun­den wer­den kann, jedoch habe ich zu wenig php Kennt­nis­se um mir sicher zu sein. Des­halb wür­de ich um dei­ne Hil­fe bit­ten.

    Dan­ke im Vor­raus und vie­le lie­be Grü­ße
    Max

  14. Hal­lo Maxi­mi­li­an, Dan­ke für dei­nen Kom­men­tar und das Lob. 🙂

    Ich schi­cke dir, weil ich nicht zu Hau­se bin, am Wochen­en­de mal den Code, den ich aktu­ell ver­wen­de und erklä­re kurz die Hand­ha­bung.

    Vie­le Grü­ße
    Horst

  15. Moin auch,

    habe die Tool­box instal­liert und den Code ein­ge­fügt und dann in der Tool­box akti­viert. Lei­der funk­tio­niert es bei mir nicht, gibt es noch ande­re Lösun­gen ?

    Vie­le Grü­ße
    Oli­ver

  16. Hal­lo Horst,
    habe euren Dis­kus­si­ons­strang durch­ge­le­sen und bin nun leicht beun­ru­higt. Ich nut­ze für mei­ne Fir­men­web­sei­te Bil­der von Foto­lia und das Copy­right ist mit­tels Mou­seo­ver zu lesen. Da bin ich nun auch unsi­cher, ob das aus­reicht? In die Fir­men­web­sei­te ist auch ein Blog (eben­falls mit mou­seo­ver) inte­griert, wo ich die Bei­trä­ge natür­lich im Soci­al Web tei­le.
    Nun baue ich mir gera­de einen pri­va­ten Blog neu auf mit­tels wor­d­press. Ich nut­ze das The­me Flo­rence. Es gibt dort zwar auch die Mög­lich­keit, Cap­ti­ons, Tit­le oder Descrip­ti­ons für ein Bild ein­zu­fü­gen, aber es wird kei­ne Bild­un­ter­schrift ange­zeigt. Irgend­was funk­tio­niert da nicht. Eine Mou­seo­ver funk­ti­on gibt es auch nicht. Nun kann ich den Blog nicht star­ten solan­ge ich das Copy­right der Bil­der nicht ange­ge­ben habe. Ich habe die Bei­trä­ge von Blog­ger samt BIl­der impor­tiert – dort waren Bild­un­ter­schrif­ten kein Pro­blem. Kannst Du mal schau­en, hast Du eine idee für ein Plug­in? Mit html ken­ne ich mich nicht so gut aus…ach so, die Bil­der vom pri­va­ten Blog habe ich von flickr mit CC Lizenz.

    http://findingthehappiness.de/

    Dan­ke!
    Lie­be Grü­ße
    Tan­ja

    1. Hal­lo Tania,

      so leid es mir tut, aber das könn­te wirk­lich pro­ble­ma­tisch sein. Bei vie­len Bil­der­diens­ten (auch bei Foto­lia) müs­sen die Urhe­ber in einer ganz bestimm­ten Art und Wei­se ange­zeigt wer­den. Solan­ge ich Pixelio.de- und Flickr-Fotos ein­ge­bun­den habe, habe ich strikt dar­auf geach­tet, dass nicht nur die Bild­un­ter­schrift im Bei­trags­bild ange­zeigt wird (was auch nicht unbe­dingt not­wen­dig sein dürf­te), son­dern dass die Urhe­ber­schaft jeweils unter dem Arti­kel dar­ge­stellt wird. Zusätz­lich habe ich im Impres­sum einen Hin­weis auf die Quel­le der Bil­der gege­ben.

      Bei Foto­lia heißt es in den Bedin­gun­gen:

      Bei Ver­wen­dun­gen von Bil­dern im redak­tio­nel­len Kon­text sowie in For­ma­ten, die als Medi­en­an­ge­bo­te impres­sums­pflich­tig sind (Web­sei­ten, Zei­tun­gen, Maga­zi­ne, Bücher etc.), muss die Nen­nung von Urhe­ber und Bild­quel­le erfol­gen. „Redak­tio­nell“ ist dabei jede Ver­wen­dung von Bil­dern, die im Zusam­men­hang mit Bericht­erstat­tun­gen und/oder zur Befrie­di­gung eines öffent­li­chen Infor­ma­ti­ons­in­ter­es­ses geschieht. Eine Nen­nung in der Form „© Name bzw. Ali­as des Foto­gra­fen / fotolia.com“ im Impres­sum oder einem dezi­dier­ten Bild­nach­weis ist aus­rei­chend, so dass Sie Ihr Lay­out mit die­sen Infos nicht belas­ten müs­sen. Sie kön­nen die Anga­ben aber auch direkt am Bild machen, bzw. auf einer Web­sei­te sogar einen Link zur Foto­lia-Sei­te anbrin­gen. LINK
      FAQ – Häu­fig gestell­te Fra­gen über die Foto­agen­tur Foto­lia

      Jetzt wäre ein Plug­in gut, das die vor­han­de­nen Cap­ti­ons aus­liest und irgend­wo (z.B. am Ende des Arti­kels) im Arti­kel­text aus­ge­ben wür­de. Ich weiß nicht, ob es so etwas gibt. Ich ver­su­che mal, etwas zu fin­den und mel­de mich dazu heu­te oder mor­gen noch ein­mal. Wenn du zusätz­lich die Lösung nut­zen möch­test, die ich hier beschrie­ben hat­te, hel­fe ich gern bei der Umset­zung.

      Übri­gens: Ein schö­ner Blog und ein schö­nes The­me. Gefällt mir sehr gut. Dei­ne Vor­sicht hin­sicht­lich der Fotos ist aus mei­ner Sicht lei­der begrün­det. Ich wür­de ihn so nicht online stel­len. Du kennst sicher die Web­site von RA Th. Schen­ke. Er ist Spe­zia­list für die­se Fra­gen. Man­che sei­ner Tex­te machen uns Blog­gern aller­dings auch mehr Angst als nötig – sage ich mal. Hier noch der Link zu sei­ner Sei­te: http://rechtsanwalt-schwenke.de/kanzlei/rechtsanwalt-schwenke/

    2. @Tan­ja: Ich habe ein Plug­in gefun­den, das die Auf­ga­be viel­leicht gut lösen könn­te. Lei­der ist es nicht kos­ten­los (15 $). Wenn du die Cap­ti­on – Fel­der gefüllt hast (so habe ich es ver­stan­den), könn­te das Plug­in eine mög­li­che Lösung brin­gen – sogar eine rela­tiv fle­xi­ble. http://goo.gl/KN3dMo, http://goo.gl/O52tnb, http://goo.gl/5qMD9P.

      Alter­na­ti­ven: http://goo.gl/xXypgF Hier das Video dazu: http://www.captionpix.com/what-is-captionpix/

      Wenn ich es rich­tig gese­hen habe, sind die ver­wen­de­ten Bil­der vor­lie­gend Bei­trags­bil­der. Dafür wäre eigent­lich die von mir vor­ge­stell­te Lösung nicht ver­kehrt. Du kannst dir das ja noch über­le­gen. Vie­le Grü­ße Horst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.