Menü

WordPress: Bildunterschriften für Beitragsbilder (Featureimages)

Fotos 1

Wenn ich einen Arti­kel fer­tig habe, küm­me­re ich mich dar­um, ob er ein Bei­trags­bild (Fea­tureim­age) «ver­dient» hat. Meis­tens bin ich die­ser Mei­nung. Dann schaue ich mich ent­we­der bei Pixelio.de um oder nut­ze (schon seit lan­ger Zeit) das Plugin «Flickr — Pick a Pic­tu­re» von Pablo Adri­an Cas­til­lo. Die­ses kann man so ein­stel­len, dass nur Fotos mit bestimm­ten Lizen­zen in der Über­sicht erschei­nen und auch nur sol­che, die bestimm­te Bild­grö­ßen auf­wei­sen.

Wird das für den Arti­kel infra­ge kom­men­de Foto gefun­den, so wäh­le ich es aus und ach­te nun dar­auf, dass ich die Quell­da­ten in die Zwi­schen­ab­la­ge kopie­re. Die­se füge ich grund­sätz­li­ch ans Ende eines Arti­kels ein. Das ist ein wenig Mühe aber zur Ver­mei­dung von Urhe­ber­rechts­pro­ble­men drin­gend gebo­ten! Bei Fotos aus dem Pixelio-Archiv ver­fah­re ich eben­so.

Bildquelle bei Beitragsbildern

Bild­quel­le bei Bei­trags­bil­dern

Die hin­ter­leg­te Bild­be­schrif­tung wird bei ent­spre­chend vor­be­rei­te­ten Word­Press-The­mes ent­spre­chend unter dem Foto dar­ge­stellt. Den For­ma­tie­run­gen via CSS sind weni­ge Gren­zen gesetzt.

Was aber nun, wenn ich das Foto nicht nor­mal im Arti­kel zei­gen, son­dern die­ses als Bei­trags­bild im Teaser bzw. über dem Bei­trag anzei­gen las­sen möch­te? An die­ser Stel­le gibt es lei­der kei­ne Stan­dard­lö­sung — jeden­falls kei­ne, die ich ken­ne. Ich habe mal ein Code­stück­chen gefun­den, mit des­sen Hil­fe sich die Bild­un­ter­schrif­ten bei Bei­trags­bil­dern anzei­gen las­sen. Jeden­falls bei den meis­ten The­mes, die ich bis­her ver­wen­det habe — und das sind — wie die Insi­der wis­sen — ja nicht gera­de weni­ge 🙂

Die­sen Code kopiert ihr ent­we­der in die functions.php eures Word­Press-The­mes oder — viel ele­gan­ter — ihr nutzt Ser­gej Mül­lers fan­tas­ti­sche und noch prak­ti­sche­re Tool­box und habt die­se Funk­ti­on immer griff­be­reit. Auch wenn ein Word­Press The­me-Wech­sel ange­stan­den hat.

Den Zusatz «Foto von», den ihr bei der Aus­ga­be des ange­spro­che­nen Plug­ins für Flickr-Fotos seht, habe ich in den Quell­code des Plug­ins ein­ge­fügt. Das kriegt ihr hin. Viel Spaß.

/* Bildunterschriften unter Feature-Images */

// 27/01/2012 alchymyth
// show thumbnail with caption, if available, wrapped with '.wp-caption thumb-caption' div;
// show just the thumbnail otherwise
// for featured images in the loop
add_filter('post_thumbnail_html','add_post_thumbnail_caption',10,5);
function add_post_thumbnail_caption($html, $post_id, $post_thumbnail_id, $size, $attr) {

if( $html == '' || !in_the_loop() ) {

return $html;

} else {

$out = '';

$thumbnail_image = get_posts(array('p' => $post_thumbnail_id, 'post_type' => 'attachment'));

if ($thumbnail_image && isset($thumbnail_image[0])) {

$image = wp_get_attachment_image_src($post_thumbnail_id, $size);
$t_width = 100; // +10 here for extra padding, needs to be considered in writing css - the default image caption uses +10;
$class = $attr['class'];
if($thumbnail_image[0]-&gt;post_excerpt) $out .= '</pre>
<div style="width: '.$t_width.'%;">'; $out .= $html; if($thumbnail_image[0]-&gt;post_excerpt) $out .= '
<p class="image-caption">'.$thumbnail_image[0]-&gt;post_excerpt.'</p></div>';
}
return $out;
}
/*css classes for this:
.wp-caption.thumb-caption { ... }
.wp-caption.thumb-caption img { ... }
.wp-caption.thumb-caption .wp-caption-text { ... }
*/
}

Foto von: Nao­ko Taka­no — CC BY-NC-SA 2.0

Ich fan­ge mal mit den posi­ti­ven Din­gen an, die mein «Blog­ger­le­ben» in die­sem Jahr beglei­tet…
Den Rück­bli­ck aus Blog­ger­sicht hat­ten wir ja gera­de. Wie bewer­ten wir aber das bald zu… 

Horst Schulte

Mein Bloggerleben reicht bis ins Jahr 2004 zurück. Da habe ich dieses schöne Hobby für mich entdeckt. Ich bin 63 Jahre alt und lebe in einem kleinen Ort, nicht weit von Köln entfernt. Meine Hauptthemen hier im Blog sind Gesellschaft, Politik und Medien.

Dieser Beitrag hat 42 Kommentare
  1. Ich sel­ber nut­ze aus den bekann­ten recht­li­chen Grün­den nur mei­ne eige­nen Fotos.
    Eini­ge die­ser Die­se stel­le ich auch auf mei­nem Blog in der Kate­go­rie kos­ten­lo­se Fotos allen Blog­gern kos­ten­los zur Ver­wen­dung in Ihren Arti­kel zur Ver­fü­gung.

    Von daher kommt für mich der Ein­satz eines sol­chen Plugin nicht in Betracht.

    Kurz ein Off Topic Hin­weis

    Du bin­dest mich auch bei: Twit­ter | Face­book | Goo­gle

    Bin­den oder fin­den?

    Grü­ße
    Lothar

    1. Hal­lo Lothar, wahr­schein­li­ch ist es auf­grund der spe­zi­el­len deut­schen Rechts­la­ge wirk­li­ch ver­nünf­tig, nur eige­ne Fotos ein­zu­set­zen. Ich habe da mei­ne Erfah­run­gen gemacht. 

      Das Ding habe ich wohl schon tau­send Mal über­le­sen. Dan­ke für dei­nen Hin­weis. Ich ände­re das jetzt mal auf «fin­den». 🙂 Schö­nen Sonn­tag wün­sche ich dir noch.

  2. Ihr müsst mir nicht immer Sor­gen­fal­ten auf die Stirn trei­ben. Aber Recht habt ihr schon mit eurer Vor­sicht. Hier set­ze ich aller­dings auch vie­le eige­ne Fotos ein. So ist das nicht. Aber eben auch sol­che mit ent­spre­chen­den Lizen­zen. Aller­dings nur von Pixelio und von Flickr. Aber rich­tig sicher, dass man dann kei­ne Abmah­nung bekommt, ist man da lei­der auch nicht. Dank des deut­schen Gesetz­ge­bers, der für Anwäl­te alles tut, für nor­ma­le Inter­net­nut­zer fast gar nichts.

    1. @Horst
      lie­ber etwas vor­sich­ti­ger und mehr auch das recht­li­cher hin­ter­fra­gen als dann von Abmahn Abzo­cker über den Tisch gezo­gen zu wer­den.

      Hast Du schon mal die Nut­zungs­be­din­gun­gen von Pixelio Flickr und ande­re durch­ge­le­sen.

      Ich möch­te behaup­ten das nur ein ganz gerin­ger Teil der Nut­zer die­se auch wirk­li­ch ver­steht.

      So wer­den immer noch völ­lig unbe­dacht Vor­schau­bil­der über­nom­men wenn Links in den Sozia­len Netz­wer­ken geteilt wer­den.
      Aber auch für das Vor­schau­bild braucht man Nut­zungs­rech­te die man nur nach den Nut­zungs­be­din­gun­gen der Urhe­ber erhal­ten kann.

      Und dann kommt es zu dem über das ich und ande­re schon im Janu­ar aus damals aktu­el­lem Anlass geb­loggt haben.
      http://perfect-seo.de/abmahnung-wegen-facebook-vorschaubild.php

      Solan­ge das alles auf pri­va­ten Blogs pas­siert ist wird es nach aktu­el­ler Recht­spre­chung soweit ich weiß noch akzep­tiert.
      Auch sind die Prei­se für die Prei­se für die Bil­der Abmah­nung schon vom Gesetz­ge­ber mit dem neu­en Anti Abzo­cke Gesetz so weit ich weiß auf 150 € gede­ckelt aber auch 150 € kön­ne weh tun.

      Also lie­ber eige­ne Fotos ver­öf­fent­li­chen auch wenn die mal nicht so dol­le aus­se­hen.

      Grü­ße
      Lothar

  3. Hi Su,
    Ich hof­fe es ist erwünscht da mal eine kri­ti­sche Anmer­kung zu machen.
    Man muss die Bil­der dann auch so auf Grö­ße brin­gen das auch nicht LTE Sufer wo wie ich mit mei­ner 3000er Lei­tung auf dem Land nicht Minu­ten braucht bis sich die Bil­der öff­nen.

    Z.B hat Dein Foto
    Rezept: Vega­ne Gemü­se Reis Pfan­ne

    5,8 MB = 5.848,71 KB
    So ein Bild darf nicht grö­ßer sein als 50 KB.
    Das kann­st Du Dei­nen Lesern nicht antun sol­che gro­ßen Bil­der zu blog­gen.

    Ich war jetzt mal so frei und habe schnell einen Bei­trag geb­loggt in dem Du erfah­ren kann­st wie ich das mache das mei­ne Bil­der im nied­ri­gen KB Bereich lie­gen und nicht wie bei Dir im hohen MB Bereich.

    http://www.av100.de/schnell-bilder-kleiner-machen-mb-auf-kb.php

    Viel­leicht ist Dir und ande­ren das ja eine Hil­fe.

    Grü­ße
    Lothar

    P.s jetzt edi­tie­re ich mal nach 🙂
    Was ist das für ein Plugin?
    Das will ich auch 🙂

    @Horst
    zum Info für Dich:
    12 Minu­ten Spä­ter.
    Ich kann immer noch den Kom­men­tar edi­tie­ren.

    1. Es funk­tio­niert. Das ist schön. Jetzt muss ich doch mal in das Plugin schau­en, denn da war doch von 5 Minu­ten die Rede. 🙂 Aber das fin­det sich noch. Kann ja auch nicht scha­den, wenn es ein paar Minü­ten län­ger wer­den. Vie­len Dank für dei­nen Test. 🙂

    1. Man soll­te mei­nen ein gebrann­tes Kind wür­de das Feu­er scheu­en.
      Aber den­no­ch kön­nen eini­ge den Ver­lo­ckun­gen nicht wider­ste­hen mal schnell was umson­st zu bekom­men.

      Ich mus­s­te auch schon ein­mal blu­ten aber nicht nicht für Bil­der son­dern für alte Pres­se­tex­te (News) die in einem von mir gekauf­ten Pro­jekt vom Vor­be­sit­zer ver­öf­fent­licht wur­den.
      Grü­ße Lothar 

      P.s
      kurz Off Topic ein Seo Tipp.
      Intern mit einer Goo­gle Short URL und dann noch nofol­low zu ver­lin­ken ist mei­ner Erfah­rung nach kon­tra­pro­duk­tiv im Sin­ne von onpage Seo. 🙂

      1. Die Nofol­low-Kis­te soll­te nun vor­bei sein. Kei­ne Ahnung, war­um der Snip­pet nicht funk­tio­niert. Jetzt habe ich ein Plugin akti­viert und es soll­te funk­tio­nie­ren. Dan­ke. Den Hin­weis mit der Short URL mer­ke ich mir auch. Dan­ke.

  4. Schau Dir mal die­ses Plugin an: Kli­ck

    Übri­gens wür­de ich mich nicht dar­auf ver­las­sen, daß die CC immer stimmt — ich weiß von aktu­ell 3 Blogs, daß sich die betref­fen­den Blog­ger etwas zu sehr dar­auf ver­las­sen haben. Und ich weiß, daß die ange­ge­be­ne Lizenz nicht stimmt — es sind mei­ne Fotos 😉

    1. Die CC von Flickr sind fal­sch und du hast das anhand dei­ner Fotos selbst fest­ge­stellt? Das wäre aller­dings ein dicker Hund. Magst du mir dazu ein Bei­spiel zei­gen? Dan­ke.

      1. Ich habe mir ges­tern Abend die Mühe gemacht, die Lizen­zen von ca. 50 Fotos (Flickr) zu che­cken. Sie waren alle so, wie das Plugin sie im Blog auch ange­zeigt hat. 

        Das ver­link­te Plugin (Dan­ke dafür!) zeigt die Bild­be­schrif­tung in der abge­bil­de­ten Form an? Sieht schön aus. Aber im Moment blei­be ich mal bei der hier vor­ge­stell­ten Lösung.

  5. Ich mein­te die­ses CC-Prin­zip all­ge­mein. Die frag­li­chen Fotos lagen ursprüng­li­ch nicht bei Flickr — es gibt ähn­li­che Platt­for­men 😉
    Das Pro­blem liegt jedoch auf der Hand: Du kann­st hoch­la­den, was Du will­st und Du kann­st drun­ter­schrei­ben, was Du will­st. War­um soll­te das bei Flickr anders sein? Inso­fern reicht es *nicht*, die Fotos aus Dei­nem Blog mit den Ori­gi­na­len auf Flickr abzu­glei­chen.

    Es ist lei­der so, daß es User gibt, die sich die AGB nicht durch­le­sen, die sich mit frem­den Federn schmü­cken wol­len, die sich drü­ber ärgern, daß «die Web­sei­te mit dem tol­len Foto» Hot­lin­king ver­hin­dert und das Foto dar­auf­hin «befrei­en» und bei der Gele­gen­heit gleich ne CC ver­ge­ben usw. usf. 

    Immer­hin kann ich Dich dahin­ge­hend beru­hi­gen, daß es recht gut funk­tio­nie­ren­de «Selbst­hei­lungs­kräf­te» gibt — sol­che User blei­ben meist nicht lan­ge. Trotz­dem: 100%ig «sicher» ist das nicht… 

    kei­ne Ahnung, wie ich damit umge­he: Ich bin in den drei Fäl­len etwas hin-und her­ge­ris­sen: Einer­seits haben die drei ja in guten Glau­ben gehan­delt, ande­rer­seits wären es zwei Maus­klicks gewe­sen, die­se CC-Anga­ben zu über­prü­fen — also durch­aus zumut­bar (ich habe die Fotos ja auch recht ein­fach gefun­den 😉 )

  6. Das ist lei­der wahr. Wenn ein sol­ches Bild dabei ist, hat man kei­ne Chan­ce. Den wah­ren Rech­te­inha­ber lernt man in die­sem Worst-Case-Sze­na­ri­um dann durch des­sen Anwalt ken­nen. Inso­fern bleibt das Blog­gen mit Fotos immer ein Risi­ko. Dabei gebe ich mir hier wirk­li­ch Mühe, nur lega­le Mög­lich­kei­ten zu nut­zen.

  7. Das Risi­ko kann­st Du wei­ter ver­rin­gern (pro Foto durch ca. 20 Sekun­den Mehr­auf­wand) und eine vor­be­rei­ten­de AddOn-Instal­la­ti­on im Brow­ser.
    Im aktu­el­len Goo­gle Chro­me machst Du einen Rechtskli­ck auf das Bild und gehst auf «In Goo­gle suchen», für das AddOn nimmst Du eines, das EXIF-Daten anzeigt (ich bin auf Arbeit — ich hab das AddOn nicht griff­pa­rat, rei­che ich nach falls Du kei­nes fin­dest). Meist ist es so, daß beim Upload (oder durch den User) die EXIF-Daten ent­fernt wer­den. Wenn Du im frag­li­chen Foto kei­ne fin­dest und Goo­gle das glei­che Foto woan­ders mit EXIF-Daten fin­det, dann stimmt was nicht 😉

    Wird aller­dings dadurch erschwert, das seit der neu­en Goo­gle-Bil­der­su­che immer mehr Leu­te dazu über­ge­hen, die Fotos von der Indi­zie­rung aus­zu­schlie­ßen. Aber: die Sei­ten, wo das Foto fal­sch dekla­riert dann noch zu fin­den ist, sind meist schon von der Auf­ma­chung her etwas dubios.

    1. @Bro­ken Spi­rits: Gute Idee! Das wer­de ich genauso machen. Übri­gens muss ich auf die Sache mit den Bild­un­ter­schrif­ten ver­zich­ten, weil das The­me nach dem Update auf WP 3.8 schwe­re Feh­ler pro­du­ziert hat, von denen ich nicht weiß, woher sie kom­men. Die Anfra­ge beim Autor ver­lief nega­tiv. Angeb­li­ch sei­en die­se Pro­ble­me son­st nicht auf­ge­tre­ten. Ich bin auf das Vor­gän­ger-The­me zurück­ge­gan­gen. Dort funk­tio­niert aber lei­der der Code nicht. Ver­mut­li­ch, weil die Behand­lung der Fotos wie­der etwas anders abläuft als in ande­ren The­mes. In die­sen hat er näm­li­ch ein­wand­frei funk­tio­niert. Es ist aber auch ein Kreuz.

  8. Hal­lo Hor­st, vie­len Dank für den Tipp.
    Bis­her haben mir die Bil­der im Blog immer den Spaß am Ver­öf­fent­li­chen genom­men.
    In Zei­ten der Abmah­nun­gen bin ich lie­ber vor­sich­ti­ger als ver­klagt.

    Mit dem Plugin ist das wirk­li­ch ein Kin­der­spiel!
    Dan­ke!

    1. @Elvis Ben­ko­vic: Das Flickr-Plugin hat mit dem Erschei­nen von WP 3.8 das Man­ko, dass es nicht mehr auf­ruf­bar ist. Ich hof­fe sehr, dass der Autor bald ein Update her­aus­brin­gen wird. Im Sup­port-Teil ist noch nichts ent­spre­chen­des zu fin­den. Das letz­te Update ist über ein Jahr alt. Hof­fent­li­ch heißt das nicht, dass der Autor kei­ne Zeit mehr inves­tie­ren wird. 🙂

      Update: Geht doch. Offen­bar hat­te es sich mit einem ande­ren Plugin ver­hed­dert. Schön, dass man es wei­ter nut­zen kann. LG Hor­st

  9. Inter­es­san­ter Arti­kel. Da es (zumin­dest für mich) kei­ne Mög­lich­keit gibt, fea­tured Images mit Bild­un­ter­schrif­ten, und damit mit dem Copy­right, zu ver­se­hen, habe ich mich ent­schlos­sen, ein­fach dar­auf zu ver­zich­ten. Was natür­li­ch scha­de ist. Denn opti­sch macht so ein Vor­schau­bild­chen schon was her. Aber wie heißt es immer … wich­tig bei einem Blog ist der Con­tent 😉

    1. @Guns­lin­ger: Es ist toll, wenn man sol­che Vor­sät­ze durch­hält und auf Bei­trags­bil­der aus Sicher­heits­grün­den ganz ver­zich­tet. Ich habe für mei­nen Leicht­sinn ordent­li­ch bezahlt. Die Fall­stri­cke sind ja selbst unter der Vor­aus­set­zung, dass man vor­sich­tig zu Wer­ke geht, nicht ein­fach weg. Dafür steht die über­hol­te Rechts­pra­xis in unse­rem Land. Ein klei­ner Blog­ger kann immer noch zu schnell juris­ti­sch belangt wer­den.

      P.S.: Du hast übri­gens einen schö­nen Blog. Den Feed habe ich gespei­chert. 🙂

  10. Schö­ne Plug­ins stell­st du hier vor, Hor­st. Aller­dings nut­ze ich auf vanderelbe.de auch nur eige­ne Bil­der 😉
    Da wird wohl auch der Trend hin­ge­hen, was Vor- und Nach­tei­le haben wird.
    Was mich noch inter­es­sie­ren wür­de, ohne jetzt groß­ar­tig selbst zu recher­chie­ren, wie heißt dein Plugin für «Arti­kel, die dir viel­leicht auch gefal­len…» ?

    Mich wür­den auch noch ande­re Lösung bezüg­li­ch der Aus­wahl und Ein­bin­dung von Bil­dern inter­es­sie­ren, also wer da was kennt.. immer her damit. Ich bin­de näm­li­ch auf ver­schie­de­ne Pro­jek­te regel­mä­ßig Bil­der ein und immer ver­peil ich die Beson­der­hei­ten der The­mes (Grö­ße, For­mat, Kom­pri­mie­rung), die ich für die Bil­der berück­sich­ti­gen muss. Naja, muss man wohl durch.

    Gruß
    Ste­fan

    1. @Vader­el­be: Hi Ste­fan, eige­ne Bil­der zu nut­zen dürf­te in Deutsch­land wohl die bes­te Alter­na­ti­ve sein. Unse­re Juris­ten brin­gen es fer­tig, uns in die Neu­zeit zu kata­pul­tie­ren. Nee, eigent­li­ch sind wir da ja bereits. 🙂

      Ein Plugin set­ze ich für die «rela­ted Posts» nicht. Die­ser Teil ist Bestand­teil des Stan­dard­the­mes «hue­man» von Alex­an­der. Die­ses The­ma kann ich nur emp­feh­len. Es ist sehr fle­xi­bel ein­setz­bar.

      1. «Vader­el­be», eigent­li­ch Van­der­el­be aber der Krieg der Ster­ne ange­hauch­te Name ist auch nicht schlecht: VADER­el­ber. War ein Feh­ler von mir 😉 Viel­leicht magst du das mal bei den bei­den Kom­men­ta­ren ver­bes­sern –Dan­ke!

        Ich spie­le tat­säch­li­ch mit dem Gedan­ken auf die­ses The­me umzu­stel­len, ich habe es mir schon beim ers­ten Besu­ch hier mal ange­schaut. Man muss ja mit der Zeit gehen 😉 Aller­dings war mir mein Pre­mi­um The­me noch zu nett.. na viel­leicht tes­te ich das ein­fach mal ne Zeit lang.
        Dan­ke für die Nen­nung!

          1. @Hor­st Schul­te:
            Vie­len Dank!

            Kann­st du mir bei die­sem The­me hier Nach­tei­le nen­nen?

            P.S: Ver­dammt, schon wie­der den Namen fal­sch.. hab ich jetzt unten geän­dert. Wür­dest du bit­te.. 😉

  11. @Vaderelbe: Es gibt kei­ne Ein­stel­lungs­mög­lich­keit, Bei­trags­bil­der in der Sin­gle-Ansicht des Arti­kels zu zei­gen. Dar­auf kann man sich ein­stel­len. Ansons­ten habe ich wirk­li­ch nichts zu meckern. Du kann­st auf Alex­an­ders Sei­te die ver­schie­de­nen Lay­outs mal durch­pro­bie­ren. Ist wirk­li­ch sehr schön gelun­gen — nicht nur das Desi­gn, auch die Tech­nik.

  12. Schö­ner Arti­kel mit einem sehr guten Tipp! Und gera­de jetzt sehr aktu­ell. 😉

    Ich habe aber auf mei­nem Blog nun alle Stock­bil­der eli­mi­niert. OK, das jüngs­te Urteil mag noch nicht rechts­kräf­tig sein. Aber ich fin­de es schon erschre­cken, das gewis­se Anwäl­te so was hier im Land «ein­fach mal pro­bie­ren» kön­nen. Als Betrof­fe­ner steht man dann doch erst­mal doof da. 

    Daher, in mei­nen Blog kom­men nur noch selbst erstell­te Bil­der und Gra­fi­ken!

    1. @Tho­mas: Hi Tho­mas, schö­nen Dank. Ich kann gut ver­ste­hen, dass du die Bil­der gelöscht hast. Mir sind in die­sem Zusam­men­hang schon Din­ge pas­siert… Im Moment habe ich Angst, wie­der Post vom Anwalt zu krie­gen. Das hört nie auf. Jeden­falls nicht, solan­ge wir blog­gen. Irgend­wie ist man damit immer in Gefahr. Hier nut­ze ich vie­le eige­ne Fotos aber eben auch sol­che von Flickr und manch­mal auch von Pixelio. Mal sehen, wie das jetzt wei­ter­geht. Tho­mas Schwen­ke hat dazu einen beun­ru­hi­gen­den Arti­kel geschrie­ben. Inso­fern wer­de ich natür­li­ch eng am The­ma blei­ben. Aber ich weiß noch nicht, wie ich die Fotos löschen soll, ohne dass der Blog dadurch rich­tig unan­sehn­li­ch wird. Es sieht echt doof aus, wenn nur noch lee­re Flä­chen oder Feh­ler­mel­dun­gen ange­zeigt wer­den.

  13. Sehr schö­ner Arti­kel und in mei­nem Fall auch sehr hilf­reich. Wei­ter so! Ich habe den Quell­text in mein The­me ein­ge­bun­den und dar­auf­hin steht anstel­le der Fea­tured Images die­se Feh­ler­mel­dung:

    Noti­ce: Unde­fi­ned index: class in /mnt/web7/e3/69/5941469/htdocs/WordPress_08/wp-content/themes/newszone/functions.php on line 35 

    In der functions.php wird die­se Zei­le ange­spro­chen:
    $class = $attr[’class”];

    Ich ver­mu­te dass die Klas­se nicht zuge­ord­net bzw. gefun­den wer­den kann, jedoch habe ich zu wenig php Kennt­nis­se um mir sicher zu sein. Des­halb wür­de ich um dei­ne Hil­fe bit­ten.

    Dan­ke im Vor­raus und vie­le lie­be Grü­ße
    Max

  14. Hal­lo Maxi­mi­li­an, Dan­ke für dei­nen Kom­men­tar und das Lob. 🙂

    Ich schi­cke dir, weil ich nicht zu Hau­se bin, am Wochen­en­de mal den Code, den ich aktu­ell ver­wen­de und erklä­re kurz die Hand­ha­bung.

    Vie­le Grü­ße
    Hor­st

  15. Moin auch,

    habe die Tool­box instal­liert und den Code ein­ge­fügt und dann in der Tool­box akti­viert. Lei­der funk­tio­niert es bei mir nicht, gibt es noch ande­re Lösun­gen ?

    Vie­le Grü­ße
    Oli­ver

  16. Hal­lo Hor­st,
    habe euren Dis­kus­si­ons­strang durch­ge­le­sen und bin nun leicht beun­ru­higt. Ich nut­ze für mei­ne Fir­men­web­sei­te Bil­der von Foto­lia und das Copy­right ist mit­tels Mou­se­o­ver zu lesen. Da bin ich nun auch unsi­cher, ob das aus­reicht? In die Fir­men­web­sei­te ist auch ein Blog (eben­falls mit mou­se­o­ver) inte­griert, wo ich die Bei­trä­ge natür­li­ch im Soci­al Web tei­le.
    Nun baue ich mir gera­de einen pri­va­ten Blog neu auf mit­tels word­press. Ich nut­ze das The­me Flo­ren­ce. Es gibt dort zwar auch die Mög­lich­keit, Cap­ti­ons, Tit­le oder Descrip­ti­ons für ein Bild ein­zu­fü­gen, aber es wird kei­ne Bild­un­ter­schrift ange­zeigt. Irgend­was funk­tio­niert da nicht. Eine Mou­se­o­ver funk­ti­on gibt es auch nicht. Nun kann ich den Blog nicht star­ten solan­ge ich das Copy­right der Bil­der nicht ange­ge­ben habe. Ich habe die Bei­trä­ge von Blog­ger samt BIl­der impor­tiert — dort waren Bild­un­ter­schrif­ten kein Pro­blem. Kann­st Du mal schau­en, hast Du eine idee für ein Plugin? Mit html ken­ne ich mich nicht so gut aus…ach so, die Bil­der vom pri­va­ten Blog habe ich von flickr mit CC Lizenz.

    http://findingthehappiness.de/

    Dan­ke!
    Lie­be Grü­ße
    Tan­ja

    1. Hal­lo Tania,

      so leid es mir tut, aber das könn­te wirk­li­ch pro­ble­ma­ti­sch sein. Bei vie­len Bil­der­diens­ten (auch bei Foto­lia) müs­sen die Urhe­ber in einer ganz bestimm­ten Art und Wei­se ange­zeigt wer­den. Solan­ge ich Pixelio.de- und Flickr-Fotos ein­ge­bun­den habe, habe ich strikt dar­auf geach­tet, dass nicht nur die Bild­un­ter­schrift im Bei­trags­bild ange­zeigt wird (was auch nicht unbe­dingt not­wen­dig sein dürf­te), son­dern dass die Urhe­ber­schaft jeweils unter dem Arti­kel dar­ge­stellt wird. Zusätz­li­ch habe ich im Impres­sum einen Hin­weis auf die Quel­le der Bil­der gege­ben.

      Bei Foto­lia heißt es in den Bedin­gun­gen:

      Bei Ver­wen­dun­gen von Bil­dern im redak­tio­nel­len Kon­text sowie in For­ma­ten, die als Medi­en­an­ge­bo­te impres­s­ums­pflich­tig sind (Web­sei­ten, Zei­tun­gen, Maga­zi­ne, Bücher etc.), muss die Nen­nung von Urhe­ber und Bild­quel­le erfol­gen. «Redak­tio­nell» ist dabei jede Ver­wen­dung von Bil­dern, die im Zusam­men­hang mit Bericht­erstat­tun­gen und/oder zur Befrie­di­gung eines öffent­li­chen Infor­ma­ti­ons­in­ter­es­ses geschieht. Eine Nen­nung in der Form „© Name bzw. Ali­as des Foto­gra­fen / fotolia.com» im Impres­sum oder einem dezi­dier­ten Bild­nach­weis ist aus­rei­chend, so dass Sie Ihr Lay­out mit die­sen Infos nicht belas­ten müs­sen. Sie kön­nen die Anga­ben aber auch direkt am Bild machen, bzw. auf einer Web­sei­te sogar einen Link zur Foto­lia-Sei­te anbrin­gen. LINK
      FAQ — Häu­fig gestell­te Fra­gen über die Foto­agen­tur Foto­lia

      Jetzt wäre ein Plugin gut, das die vor­han­de­nen Cap­ti­ons aus­liest und irgend­wo (z.B. am Ende des Arti­kels) im Arti­kel­text aus­ge­ben wür­de. Ich weiß nicht, ob es so etwas gibt. Ich ver­su­che mal, etwas zu fin­den und mel­de mich dazu heu­te oder mor­gen noch ein­mal. Wenn du zusätz­li­ch die Lösung nut­zen möch­test, die ich hier beschrie­ben hat­te, hel­fe ich gern bei der Umset­zung.

      Übri­gens: Ein schö­ner Blog und ein schö­nes The­me. Gefällt mir sehr gut. Dei­ne Vor­sicht hin­sicht­li­ch der Fotos ist aus mei­ner Sicht lei­der begrün­det. Ich wür­de ihn so nicht online stel­len. Du kenn­st sicher die Web­site von RA Th. Schen­ke. Er ist Spe­zia­list für die­se Fra­gen. Man­che sei­ner Tex­te machen uns Blog­gern aller­dings auch mehr Angst als nötig — sage ich mal. Hier noch der Link zu sei­ner Sei­te: http://rechtsanwalt-schwenke.de/kanzlei/rechtsanwalt-schwenke/

    2. @Tan­ja: Ich habe ein Plugin gefun­den, das die Auf­ga­be viel­leicht gut lösen könn­te. Lei­der ist es nicht kos­ten­los (15 $). Wenn du die Cap­ti­on — Fel­der gefüllt hast (so habe ich es ver­stan­den), könn­te das Plugin eine mög­li­che Lösung brin­gen — sogar eine rela­tiv fle­xi­ble. http://goo.gl/KN3dMo, http://goo.gl/O52tnb, http://goo.gl/5qMD9P.

      Alter­na­ti­ven: http://goo.gl/xXypgF Hier das Video dazu: http://www.captionpix.com/what-is-captionpix/

      Wenn ich es rich­tig gese­hen habe, sind die ver­wen­de­ten Bil­der vor­lie­gend Bei­trags­bil­der. Dafür wäre eigent­li­ch die von mir vor­ge­stell­te Lösung nicht ver­kehrt. Du kann­st dir das ja noch über­le­gen. Vie­le Grü­ße Hor­st

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche