WordPress: Anderes Layout (Farbe) Je Nach Kategorie

Also der Jür­gen hält mich für einen unste­ten Geist. Jeden­falls im Hin­blick auf die hier ein­ge­setz­ten Wor­d­Press-Tem­pla­tes. Und er könn­te recht haben. Ich weiß auch, dass der häu­fi­ge Wech­sel der The­mes eini­gen mei­ner lie­ben Lese­rin­nen und Leser auf den Sen­kel geht. Aber bit­te, damit müsst ihr nun ein­mal leben. Und im Übri­gen: Bes­ser das Tem­pla­te wech­seln als was ande­res. Nicht wahr?

Die­ses schi­cke neue Tem­pla­te ist wie­der ein gekauf­tes Teil. Wenn ich mal in Ren­te bin, wer­de ich irgend­wann viel­leicht mal was ganz Eige­nes gestal­ten. Ich bin inzwi­schen doch rela­tiv fit. Viel­leicht braucht es eini­ge Zeit aber gelin­gen soll­te es. Außer­dem ist das Web ja voll von tol­len Anleitungen. 

Mehr Farbe ins Template

Womit ich auch gleich beim The­ma wäre. Wenn ich für mein The­me doch so vie­le schö­ne ver­schie­de­ne Far­ben zur Ver­fü­gung habe, tu ich mich aus­ge­spro­chen schwer, mich auf eine fest­zu­le­gen. Sonst wäre ich ja wohl auch nicht ich. Also, habe ich mir gedacht, dass ich gern in Abhän­gig­keit von der Kate­go­rie des Bei­tra­ges die Far­be wech­seln möch­te. Nicht für alle vor­han­de­nen aber doch für eini­ge der wich­ti­gen Kate­go­ri­en. Ich begab mich also auf die Suche nach einem pas­sen­den Stück Code. 

Bei WPShout.com wur­de ich fün­dig. Das Teil hat­te ich schnell in mei­ne header.php ein­ge­baut und bin mit dem Ergeb­nis sehr zufrie­den. So sieht der fer­ti­ge Ein­trag nun aus. Die letz­te Zei­le bestimmt, wel­che Far­be stan­dard­mä­ßig ange­zeigt wird. Wenn man auf die­se Ein­stel­lung ver­zich­ten möch­te, so wird die Far­be der Kate­go­rie des jüngs­ten Bei­tra­ges ange­zeigt – sofern hier­für eine Far­be aus­ge­wählt wur­de. In “mei­ner” Lösung habe ich übri­gens nicht die Varia­ble “template_url” son­dern “template_directory” ver­wen­det. Ich weiß nicht, ob das viel­leicht abhän­gig ist von der ein­ge­setz­ten Wor­d­Press Ver­si­on. Hier läuft die aktuellste. 

<?php if(is_home()) {

?>

<link rel="stylesheet" href="<?php bloginfo('template_directory')?>/styles/blue.css" type="text/css" media="screen" />    <?php }    ?> 


Erwäh­nen muss ich natür­lich noch, dass die Code­zei­len, die die Aus­wahl des CSS-Files im Stan­dard­the­me bestim­men, ent­we­der aus­kom­men­tiert oder ganz ent­fernt wer­den müs­sen. Bei mir sah es im Ori­gi­nal so aus:

 

<link rel="stylesheet" type="text/css" media="all" href="<?php bloginfo('template_directory'); ?>/styles/<?php echo $color_scheme; ?>" />

Ich weiß, dass die­se Lösung nicht gera­de neu ist aber viel­leicht inspi­riert das ja zu wei­te­ren Expe­ri­men­ten mit The­mes und CSS-Files. 

farbiger Querblog[9]


 

Übri­gens hat Frank dazu erst kürz­lich einen sehr inter­es­san­ten Arti­kel geschrie­ben, der neue Wege zur Indi­vi­dua­li­sie­rung bzw. Fle­xi­bi­li­sie­rung von The­mes aufzeigt:

«Wor­d­Press-The­me in Abhän­gig­keit des Titel – bueltge.de [by:ltge.de]»

Horst Schulte

2004 bin ich (63) unter die Blogger gegangen. Es sind nur wenige Jahre vergangen. Trotzdem bin ich in diesem Geschäft ein alter Hase.

Ich schreibe über gesellschaftliche und politische Themen. Hin und wieder gibt es bei 2bier auch was zum Thema Bloggen und Wordpress zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.