WordPress: Anderes Layout (Farbe) Je Nach Kategorie

Also der Jür­gen hält mich für einen unsteten Geist. Jeden­falls im Hin­blick auf die hier einge­set­zten Word­Press-Tem­plates. Und er kön­nte recht haben. Ich weiß auch, dass der häu­fige Wech­sel der Themes eini­gen mein­er lieben Leserin­nen und Leser auf den Senkel geht. Aber bitte, damit müsst ihr nun ein­mal leben. Und im Übri­gen: Bess­er das Tem­plate wech­seln als was anderes. Nicht wahr?

Dieses schicke neue Tem­plate ist wieder ein gekauftes Teil. Wenn ich mal in Rente bin, werde ich irgend­wann vielle­icht mal was ganz Eigenes gestal­ten. Ich bin inzwis­chen doch rel­a­tiv fit. Vielle­icht braucht es einige Zeit aber gelin­gen sollte es. Außer­dem ist das Web ja voll von tollen Anleitun­gen.

Mehr Farbe ins Template

Wom­it ich auch gle­ich beim The­ma wäre. Wenn ich für mein Theme doch so viele schöne ver­schiedene Far­ben zur Ver­fü­gung habe, tu ich mich aus­ge­sprochen schw­er, mich auf eine festzule­gen. Son­st wäre ich ja wohl auch nicht ich. Also, habe ich mir gedacht, dass ich gern in Abhängigkeit von der Kat­e­gorie des Beitrages die Farbe wech­seln möchte. Nicht für alle vorhan­de­nen aber doch für einige der wichti­gen Kat­e­gorien. Ich begab mich also auf die Suche nach einem passenden Stück Code.

Bei WPShout.com wurde ich fündig. Das Teil hat­te ich schnell in meine header.php einge­baut und bin mit dem Ergeb­nis sehr zufrieden. So sieht der fer­tige Ein­trag nun aus. Die let­zte Zeile bes­timmt, welche Farbe stan­dard­mäßig angezeigt wird. Wenn man auf diese Ein­stel­lung verzicht­en möchte, so wird die Farbe der Kat­e­gorie des jüng­sten Beitrages angezeigt – sofern hier­für eine Farbe aus­gewählt wurde. In “mein­er” Lösung habe ich übri­gens nicht die Vari­able “template_url” son­dern “template_directory” ver­wen­det. Ich weiß nicht, ob das vielle­icht abhängig ist von der einge­set­zten Word­Press Ver­sion. Hier läuft die aktuell­ste.

<?php if(is_home()) {

?>

<link rel="stylesheet" href="<?php bloginfo('template_directory')?>/styles/blue.css" type="text/css" media="screen" />    <?php }    ?> 


Erwäh­nen muss ich natür­lich noch, dass die Codezeilen, die die Auswahl des CSS-Files im Stan­dard­theme bes­tim­men, entwed­er auskom­men­tiert oder ganz ent­fer­nt wer­den müssen. Bei mir sah es im Orig­i­nal so aus:

 

<link rel="stylesheet" type="text/css" media="all" href="<?php bloginfo('template_directory'); ?>/styles/<?php echo $color_scheme; ?>" />

Ich weiß, dass diese Lösung nicht ger­ade neu ist aber vielle­icht inspiri­ert das ja zu weit­eren Exper­i­menten mit Themes und CSS-Files.

farbiger Querblog[9]


 

Übri­gens hat Frank dazu erst kür­zlich einen sehr inter­es­san­ten Artikel geschrieben, der neue Wege zur Indi­vid­u­al­isierung bzw. Flex­i­bil­isierung von Themes aufzeigt:

«Word­Press-Theme in Abhängigkeit des Titel – bueltge.de [by:ltge.de]»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.